Evangelische Kirche Mellenthin

MellentinSchon 1319 wurde im Herzen der Insel eine Kapelle als Filiale der Usedomer Marienkirche gebaut. Der Chor, der Ostgiebel und die Sakristei aus Feldstein stammen aus der Zeit. Die Sakristei diente den Herren von Mellenthin als Grabstätte. Das Langhaus wurde im 15. Jahrhundert aus Backstein erweitert. Der Turm erhielt 1755 seine heutige Haube. Wertvoll sind die Deckenmalereien von 1420 im Kreuzrippengewölbe des Chores. Zu sehen sind Bibelszenen und das Martyrium des Heiligen Erasmus. Die beiden Tafelgemälde von 1694 und 1698 im Kirchenschiff zeigen Motive der Kreuzigung und des Jüngsten Gerichts. Die Empore und die Kanzel sind reich bemalt. In einer Nische steht die Grabplatte von Rüdiger von Neuenkirchen und seiner Frau Ilsabe von Eickstedt, den Erbauern des Schlosses.

Hier geht es zur Ev. Kirchengemeinde Zirchow-Morgenitz.

Adresse

Dorfstraße
17429 Mellenthin

Facebook
Google+
http://kirche-auf-usedom.de/kirchen/ev-kirche-mellenthin/
Twitter

Kontakt

Pfarramt Zirchow: 038376 20724

Infos

Pfarrer: Jens Warnke (Vakanzvertretung)
Gottesdienst: siehe Aushang
Offene Kirche: siehe Aushang
Blog folgen

Neue Beiträge direkt ins Postfach