Evangelische Kirchengemeinde Ahlbeck

  • Ahlbeck


    Pastor: Henning Kiene

    Pfarramt: Kurparkstr. 2
    17419 Seebad Ahlbeck
    Telefon: 038378-28162 und 0171-9218400
    eMail: ahlbeck-zirchow@pek.de

     

     

     

     

     

     

    Hier geht es zur Kirche Ahlbeck sowie zu den Gottesdiensten und Konzerten in den Kaiserbäder-Kirchen.

     

     

  • Ahlbeck

    Unserer Kirchenältesten sind: Carita Ulbrich, Christiane Holmer, Christina Zimmermann, Andreas Deckerdt, Dr. Gerrit Richter, Franz Wiesenberg und Pastor Henning Kiene.

     

  • Gemeindegruppen

    Gemeindenachmittag

    Jeden 1. Montag im Monat um 14.30 Uhr im Gemeindehaus Ahlbeck, Kurparkstr. 2, mit Kaffee, Liedern, Buchlesungen, Basteln, Ausflügen, …

     

    Kinder- und Jugendangebote

    Die Kinder- und Jugendgruppen treffen sich in unseren Gemeinden regelmäßig einmal in der Woche (außer in den Ferien) im Gemeindehaus Ahlbeck, Kurparkstr. 2. Auch alle Kinder von Ferien- oder Kurgästen sind jeder Zeit herzlich willkommen.

    Christenlehre (außer in den Ferien)     

    1.-6. Klasse: Di., 15.30 – 16.30 Uhr im Ahlbecker Gemeindehaus

    Konfirmandenkurse für Ahlbeck und Heringsdorf-Bansin

    Der Konfirmandenunterricht hat begonnen. Alle vierzehn Tage, jeweils donnerstags von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr, treffen sich die KonfirmandInnen im Wechsel im Pfarrhaus Ahlbeck-Zirchow (Kurparkstraße 2, Seebad Ahlbeck) oder im Gemeindehaus Heringsdorf (Klenzstraße 8, Heringsdorf). Es gibt eine gemeinsame Andacht, Gespräche, Kochen und Aktivitäten rund um die Themen der Bibel, des Glaubens und die Kirche. Konfirmandenfahrten sind auch Teil der Konfi-Zeit.

    Herzliche Einladung an alle Interessierten.

  • Kirchenmusik

    Noch immer gesucht: die Nachfolge für Martin Seimer

    Die Kirchengemeinderäte von Ahlbeck und Zirchow haben beschlossen, die Stelle einer Kirchenmusikerin/eines Kirchenmusikers erneut auszuschreiben. Die Suche war im August gescheitert. Die Stellenausschreibung ist erneut im Internet und den Fachblättern veröffentlicht. Im Januar endet die Bewerbungsfrist. Die Kirchengemeinderäte hoffen auf Interessentinnen und Interessenten, die das Musikleben in den Kirchen des Pfarramtes neu aufleben lassen. Die Kirchengemeinderäte in Ahlbeck und Zirchow danken Gundula Braun, die ihre Sonntage in der Regel auf den Orgelbänken in den drei Kirchen des Pfarramtes beginnt.

     

  • Instrumentengruppen

    Gemeindehaus Ahlbeck, Kurparkstr. 2:

    Gitarrengruppe 2 – Fortgeschrittene: Mo., 15.00 Uhr

    Gitarrengruppe 1 – Startende:             Mo., 16.00 Uhr

    Flötengruppe für Kinder:                      Do., 16.15 Uhr

    Posaunengruppe (bitte telefonisch anmelden)

  • Gastorganist über Weihnachten und Neujahr

    Prof. Andreas Rothkopf ist über Weihnachten und Neujahr im Pfarramt Ahlbeck-Zirchow an den Orgeln zu hören. Der Gastorganist kommt aus Saarbrücken. An der Hochschule für Musik Saar bildet er junge Musikerinnen und Musiker im Orgelspiel aus. In seiner Weihnachtsferienzeit stehen nun Ahlbeck und Zirchow auf seinem Plan. In den Gottesdiensten und Andachten ist der Gastorganist zu hören. Das Neujahrskonzert am 1. Januar 2020 in der Evangelischen Kirche in Ahlbeck um 16.30 Uhr schließt seine Zeit auf der Insel ab. „Wir freuen uns auf unseren Gast, die Gottesdienste und das Konzert“, sagen Pastor Henning Kiene und die Kirchengemeinderäte.

     

  • Unsere Gemeindebriefe

    können Sie per Doppelklick auf der Titelseite öffnen:

    GB 04_Dezember 2019-Februar 2020_Titel

    Winter 2019/20

    GB 03_September-November 2019_Titel

    Herbst 2019

    Sommer 2019

    Sommer 2019

    Frühling 2019

    Frühling 2019

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Taufen

    Taufen in unseren Gemeinden

    Taufen sind die Aufnahme in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen weltweit. Manche lassen ihr Kind recht bald nach der Geburt taufen. Andere warten damit solange bis das Kind so alt ist, dass es die Taufe bewusst miterlebt und eine eigene schöne Erinnerung daran behält. Wieder andere lassen sich erst als Erwachsene taufen, wenn diese Entscheidung ganz von Ihnen selbst getroffen wird. Für eine Taufe ist es nie zu spät.

    In der Regel werden Taufen dort durchgeführt, wo man zu Hause ist, um in die jeweilige Gemeinde vor Ort hineinzuwachen. Manche verbinden aber auch die Taufe ihres Kinder oder die eigene Taufe mit einer anderen Familienfeier oder lassen an einem Urlaubsort taufen, mit dem sie besonders schöne Erinnerungen verbinden. Unsere Kirchengemeinden kommen solchen Anfragen gerne entgegen.

    Wenn Sie eine Taufe bei uns anmelden möchten und nicht auf Usedom wohnen, dann setzen sie sich mit uns in Verbindung. Melden Sie sich bitte aber ebenso im Pfarramt Ihrer Ortsgemeinde. Die Pastorin oder der Pastor vor Ort beauftragt uns dann, die Taufe vorzunehmen. Taufen feiern wir bei uns in der Regel in den Gottesdiensten der Gemeinde. Es können aber auch unabhängige Taufgottesdienste verabredet werden.

    Wenn Sie in einer unserer drei Kirchen eine Taufe feiern wollen, dann stimmen Sie sich bitte rechtzeitig mit uns ab, welche Termine dafür geeignet sind. Außerdem sollten Sie sich um die Patenbescheinigungen ihrer Taufpaten kümmern. Diese bekommen die Paten in Ihren Ortspfarrämtern.

    Für alle weiteren Fragen rund um die Taufe verweisen wir auf: www.ekd.de/glauben/taufe.html

     

    Heiraten auf der Insel Usedom

    Heiraten auf einer Urlaubsinsel wie Usedom, in einer dafür geeigneten kleinen Kirche – das ist für viele ein Traum. Unsere Kirchen in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin empfehlen sich dafür besonders.

    Hier finden Sie alles, was zu einer gelungenen Hochzeitsfeier gehört: einladende Kirchen, hervorragende Restaurants, Hotels, Floristen und wunderbare Motive für Hochzeitsfotos. Für die kirchlichen Trauungen bitten wir um eine Spende für unsere Kirchengemeinde.

    Bei der musikalischen Umrahmung des Gottesdienstes steht Ihnen unser Kirchenmusiker gerne zur Seite. Sie können aber natürlich auch eigene Freunde oder Bekannte musizieren lassen. Für den Blumenschmuck in der Kirche sorgen die Brautpaare selbst. Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung trifft sich das Brautpaar etwa vier Wochen vor der Trauung mit der Pastorin oder dem Pastor. Dann werden die Lieder und die Texte ausgesucht und festgelegt, mit welchen Worten das Brautpaar sich sein „Ja-Wort“ geben wird.

    Diese Traugespräche haben darüber hinaus den Sinn, Sie auf Ihre kirchliche Trauung einzustimmen. Bitte melden Sie rechtzeitig den von Ihnen gewünschten Termin der Trauung an. In unseren Pfarrämtern können Sie alle weiteren Informationen dazu einholen. Natürlich feiern wir auch oft Andachten oder Gottesdienste anlässlich von Silbernen oder Goldenen Hochzeiten. Bitte kommen Sie auf uns zu.

    Kirchliche Strandtrauung in Ahlbeck

    seite-6-7_foto-hochzeit-dillinger-strand-ahlbeck-dsc08342

    Die erste kirchliche Strandtrauung in Ahlbeck feierten die fränkischen Eheleute Dillinger mit dem Segen von Pastor Klaus-Peter Weinhold (Foto: Marcel Piper, Usedom-Fotografie.de).

    Nachdem es seit 2016 erstmals möglich ist, standesamtlich am Ahlbecker Strand zu heiraten, ist im Sommer 2016 auch die erste kirchliche Strandtrauung vollzogen worden. Pastor Klaus-Peter Weinhold traute das Ehepaar Doreen und Günter Dillinger aus Franken am Strand neben der Ahlbecker Seebrücke. „Was gibt es schöneres, als sich unter dem blauen Himmel die Ehe zu versprechen?“, so der frühere Ahlbecker Pastor Weinhold.

    Wer eine Strandtrauung mit kirchlicher Zeremonie feiern möchte, wende sich an Pastor Henning Kiene unter 038378/28162 oder ahlbeck-seebad@pek.de.

    Für weitere Fragen rund um die Kirchliche Trauung verweisen wir auf www.ekd.de/glauben/hochzeit.html

  • Evangelischer Friedhof in Seebad Ahlbeck

    „Christliche Friedhöfe sind Stätten der Verkündigung des Glaubens an die Auferstehung. Sie weisen hin auf Gottes Ruf zum ewigen Leben und geben dadurch Trost. Friedhöfe sind daher ein bedeutender Teil kirchlicher Arbeit in den Gemeinden“, heißt es in den Friedhofsrichtlinien der Nordkirche.

    Auf dem Evangelischen Friedhof im Seebad Ahlbeck wird dieser Satz mit Leben gefüllt. Mit dem Blick auf die Silhouette des Seebades wurde der Friedhof hier zur vorletzten Jahrhundertwende angelegt.Die Friedhofskapelle übernimmt den klassischen Seebäderstil. Eine barocke Engelstatue dient auch bei weltlichen Trauerfeiern als Symbol für Trost.

    Die Lebenswege vieler Einheimischer und einiger Gäste des Seebades münden hier ein. Es wird an die Namen und an das Leben der Verstorbenen erinnert. Die kurze Friedhofsallee wird von den ursprünglichen Wahlgräbern gesäumt. Hier sind die alten Ahlbecker Familiennamen anzutreffen. Neben der überlieferten Tradition bietet der Friedhof mit modernen Urnengemeinschaftsanlagen und pflegeleichten Gräbern auch der gegenwärtigen Trauerkultur einen würdigen Ort. Der Friedhof eröffnet allen, die in Ahlbeck eine letzte Ruhestätte suchen, einen letzten Heimatort. Hier wird das Leben, das Sterben und der Glaube an die Auferstehung wach gehalten.

    Friedhofsordnung:

    Mit einem Doppelklick auf das folgende Dokument öffnen sich alle sechs Seiten der Friedhofsordnung.

    Friedhofsordnung Ahlbeck

    Friedhof Ahlbeck_0002 Friedhof Ahlbeck_0010 Friedhof Ahlbeck_0012 Friedhof Ahlbeck_0014 Friedhof Ahlbeck_0024 Friedhof Ahlbeck_0025

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Lebendiger Adventskalender

    Laternen und Gitarrenklang, dazu vielstimmiger Gesang – das ist unser LEBENDIGER ADVENTSKALENDER, der in diesem Jahr schon zum achten Mal Licht in die dunkle Adventszeit bringen wird.

    Das adventliche Singen vor privaten Haustüren, in Senioreneinrichtungen, Hotels und Reha-Kliniken erfreut sich nach wie vor sehr großer Beliebtheit. Deshalb werden die Kaiserbäder-Kirchengemeinden auch im zweiten Jahr nach dem Weggang von Kantor Martin Seimer, der den LEBENDIGEN ADVENTSKALENDER 2012 ins Leben gerufen hatte, die liebgewordene Tradition fortsetzen.

    Für die Adventszeit 2019 ist es wieder gelungen, neben vielen bewährten auch  neue Gastgeber zu gewinnen. Den Auftakt macht der Weihnachtsmarkt in Ahlbeck am 1. Dezember und zum Abschluss lädt die Gemeinde Ostseebad Heringsdorf am 23. Dezember in den Heringsdorfer Bahnhof zum Bürgerweihnachtssingen ein. Das ist ein Novum und man darf gespannt sein, wie voll es im Veranstaltungssaal der Usedomer Bäderbahn werden wird.

    Der LEBENDIGE ADVENTSKALENDER ist unter anderem beim Nikolausmarkt im Hotel DAS AHLBECK (6. Dezember) und beim Weihnachtsmarkt im Glashaus der Inselgärtnerei Kühn in Sallenthin (7. Dezember) zu Gast. Die Adventslaterne und die Liederbücher wandern je acht Mal nach Ahlbeck und Heringsdorf, vier Mal nach Bansin und je einmal nach Gothen, Zirchow und Alt Sallenthin.

    Der LEBENDIGE ADVENTSKALENDER in den Kaiserbädern soll Lust machen auf Gemeinschaft und Musik. Die Teilnehmer treffen sich allabendlich, in der Regel um 18.00 Uhr, vor einer Haustür, um gemeinsam zu singen, zu plaudern und zu lachen. Jeder Gastgeber überrascht seine Gäste mit einer Weihnachtsgeschichte oder einem Adventsgedicht.

    Dazu gibt es oft Weihnachtsgebäck, Glühwein oder Tee, um die klammen Finger aufzuwärmen. Ein Segensspruch beendet die Zusammenkunft nach gut einer halben Stunde.

    Seien Sie herzlich eingeladen.

    Dietmar Pühler

    Hier geht es zum Lebendigen Adventskalender 2019.

     

  • Ökumenischer Frauenkreis

    15-02-27_3219_WGT-Infoabend Bahamas_Arme hoch
    Weltgebetstag der Frauen – Infoabend zum Weltgebetstagsland 2015 Bahamas

    Ein herzliches Willkommen den Frauen der ökumenischen Frauengruppe aus Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin und ebenso allen Frauen, die Interesse haben, einfach mal dazu zu kommen!

    Über reges Interesse freuen sich ihre Ansprechpartnerinnen:

    Renate Kiwitt

    Am Schloonsee 43

    17429 Seebad Bansin

    Tel. 038378/34191

     

    Gudrun Ramthun

    Grüner Weg 1

    17424 Seebad Heringsdorf

    Tel. 038378/34468

     

    Wir treffen uns in der Regel einmal im Monat im Gruppenraum der Katholischen Kirche „Stella Maris“ im Waldbühnenweg 2, Heringsdorf.

  • Ökumenischer Jugendkreis

    Der Ökumenische Jugendkreis trifft sich jeden Freitag von 18.00 – 20.00 Uhr im Ahlbecker Gemeindehaus.

    Kontakt über Henriette (01525-5467560) oder Marja (0173-8178857).

Blog folgen

Neue Beiträge direkt ins Postfach