Evangelische Kirchengemeinde Benz

  • St. Petri-Kirche Benz, Stern-Motiv an der Sternendecke (Foto: www.presse-usedom.de)

    Benz


    Pastorin: Annegret Möller-Titel

    Pfarramt: Kirchstraße 16
    17429 Benz
    Telefon: 038379 20365
    eMail: benz@pek.de

    Homepage: www.kirche-benz.de

    Kantor: Clemens Kolkwitz
    Telefon: 03836 202355

     

    Hier geht es zu der Ev. Kirche Benz, zu den Gottesdiensten und zum Kirchensommer.

     

     

     

     

     

     

     

  • Hier können Sie sich unsere Gemeindebriefe als PDF herunterladen.

    Ein Klick auf die jeweilige Titelseite genügt und schon öffnet sich der „Kirchenbrief“.

    Gemeindebrief Achterland_Herbst 2018_Titel

    Herbst 2018

    Gemeindebrief Achterland_Juni-August 2018_Titel

    Sommer 2018

    Gemeindebrief Achterland_März-Mai 2018_Titel

    Frühling 2018

    GB Achterland Herbst 2017_Titel

    Herbst 2017

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • 13-07-30_8279_Julia Richter_Kiai Nara_Jakob Andert

    Benzer Kirchensommer feiert 50-jähriges Jubiläum

    Benz (dp). „Kinder, wie die Zeit vergeht.“ Dieser Schlager von Will Glahe wird in diesem Jahr 80. Der Ausspruch passt aber auch zu einem anderen Jubiläum, das im Sommer ausgiebig im Dörfchen Benz gefeiert wird. Denn dort jährt sich der Benzer Kirchensommer, der vom 9. Juni bis 9. September stattfindet, zum 50. Mal. Um diesen Anlass gebührend zu würdigen, wird die Evangelische Kirchengemeinde Benz ein Festwochenende (20. bis 22. Juli) feiern und zwei Bücher präsentieren.

    „Wahrscheinlich hat es bei den kleinen Anfängen des Benzer Kirchensommers im Jahr 1969 niemand vermutet, dass sich dieser über so viele Jahre weiterentwickeln wird. Zunächst beargwöhnt von den Behörden der DDR, dann in den Umwälzungen und Umorientierungen der Wende, über Wechsel in der Pfarrstelle hinweg – immer ist es weitergegangen“, blickt Pastorin Annegret Möller-Titel zurück.

    Mit ihren Jubiläumsfeierlichkeiten möchte die Kirchengemeinde Dank sagen an alle, die mitgewirkt haben (es sind weit über 500 Künstler), die über Jahre die Treue gehalten haben, die das Prinzip „Urlaub gegen Konzert“ mitgetragen haben und die sich mit offenem Herzen auf die Gemeinschaft in Pfarrhaus und Pfarrhof eingelassen haben.

    Für Pastor Martin Bartels, der den Kirchensommer 1969 aus der Taufe gehoben hatte, war es ein Anliegen, mit der Kulturreihe im Sommer die Menschen zusammenzubringen. Auch seine Nachfolger Arndt Noack (1999-2009) und Annegret Möller-Titel haben dieses Ansinnen beherzigt und gelebt bzw. tun dies noch immer.

    Alle zusammen wollen nun am dritten Juli-Wochenende feiern, natürlich mit viel Musik und auch Wein. Das Festwochenende ist eingebettet in ein Herzstück des Kirchensommers, das alljährlich in diesem Rahmen stattfindende Kammermusikfest. Dafür zeichnet seit vielen Jahren der Berliner Musiker Frank Lässig verantwortlich. Der ganze Samstag steht unter dem Motto „Begegnungen und Musik in und um die Kirche“.

    Nachmittags gibt es ein Kinderkonzert mit dem Rostocker Liedermacher Wolfgang Rieck. Abgeschlossen wird der Tag von der „Langen Nacht der Musik“ in der Petrikirche. Der Sonntag gehört einem Festgottesdienst, „bei dem viel gesungen wird“, so die Benzer Pastorin. An dem nehmen auch ihre beiden Vorgänger aktiv teil.

    Benz_Usedomer Kantatenchor_08

    Den Auftakt des Jubiläumskirchensommers bestreitet der Usedomer Kantatenchor unter Leitung von Clemens Kolkwitz mit einem Konzert am Samstag, den 9. Juni, in der Benzer Kirche. Am Dienstag, den 12. Juni, wird Martin Bartels das erste der beiden Kirchensommer-Bücher vorstellen. Der ehemalige Benzer Pastor nennt sein Buch „Sommergeschenke“. Darin lässt er seinen Erinnerungen an die ersten dreißig Jahre freien Lauf. Er verbindet diese mit Bildern der großen Usedomer Maler, die den Künstlern des Kirchensommers als Dankeschön überreicht wurden.

    Auf dieses schöne rund 80 Seiten starke Buch darf man ebenso gespannt sein wie auf die „Sommergeschichten“ von Annegret Möller-Titel und Sabine Lässig. Dieses Buch fasst den Rahmen etwas weiter und wird am Freitag, den 20. Juli, präsentiert. „Ein Buch über einen besonderen Ort, über die Kirche St. Petri, ihre Klänge und die Begegnungen der großen und kleinen Menschen in Benz auf Usedom“, so beschreiben die beiden Autorinnen dessen Inhalt.

    Auf mehr als 180 Seiten spielen neben prominenten Gästen wie Konstantin Wecker oder Hans Werner Richter, die zu DDR-Zeiten aus dem Westen kommend in Benz aufgetreten sind, auch der Sternenhimmel, das Benzer Kinderhaus und die Afrikawoche eine große Rolle.

    17-07-06_5234_Benz_Sternenhimmel

     

    Das vollständige Programm des 50. Benzer Kirchensommers finden Sie hier:

    Konzertsommer Benz_Seite 2 Konzertsommer Benz_Seite 1

     

  • 12-03-06_8170_Benzer Schule_Gartenzaun mit Transparent

    Evangelische Schule Benz veranstaltet am 19. Juni einen Spendenlauf

    Auch in diesem Schuljahr veranstaltet die Evangelische Schule Benz wieder einen Spendenlauf. Er wird am Dienstag, den 19. Juni 2018 vormittags stattfinden. Es ist immer wieder beeindruckend, mit welchem Enthusiasmus die Kinder dabei sind.

    Gelaufen wird in und um Stoben (eine Runde etwa 3 km).

    Die Kinder suchen sich Sponsoren, die vorab einen bestimmten Betrag pro gelaufenem Kilometer zusagen müssen.

    Der Spendenerlös soll diesmal der weiteren Ausstattung der Schule dienen, so z.B. durch die Anschaffung von Zirkus- und Bewegungsmaterialien sowie aktuellen Arbeitsmaterialien.

    Zusätzlich will die Schule die Errichtung eines Buswarte-Häuschens unterstützen. Im Zuge des Straßenneubaus ist eine neue Haltestelle an der Schule entstanden. Mit einem entsprechend ausgestatteten Wartebereich kann für die Benzer Buskinder, die Bewohner und Besucher des Ortes Benz mehr Sicherheit und Komfort erreicht werden.

    15-11-05_3066_Spendenlauf Stoben_Start

    Übrigens: Für das Schuljahr 2018 / 2019 gibt es noch freie Plätze. Bitte kontaktieren Sie die Schule unter der Tel.Nr. 038379 / 20702. Die Lehrerinnen und Lehrer stellen Ihnen die Benzer Schule gerne näher vor.

  • Förderverein Benzer Kinder e.V.

    Wir über uns

    Im Mai 2000 gründeten Eltern den „Förderverein Ev. Grundschule Benz e. V.“ mit der Absicht, eine evangelische reformpädagogische Grundschule als Fortführung des schon bestehenden evangelischen Kinderhauses Himmelschlüsselchen ins Leben zu rufen.

    Schon 2001 konnte der Schulbetrieb aufgenommen werden und vier Jahre später die sanierte alte Dorfschule mit neuem Leben erfüllt werden.

    Wir wollen fester verbinden, was zusammen gehört – deshalb fördern wir Kinderhaus und Schule gemeinsam.

    Deshalb haben wir unseren Namen angepasst und nennen uns seit 2006 “Förderverein Benzer Kinder e. V.”

     

    Unser Anliegen

    + die Entwicklung der pädagogischen Konzeption und der Arbeit im Kinderhaus und in der Schule.

    + die Umsetzung der reformpädagogischen Ansätze und des christlichen Menschenbildes.

    + die Unterstützung des integrativen Charakters von Kinderhaus und Schule, wo Kinder unterschiedlichster Hintergründe miteinander leben und lernen.

    + die Hilfe bei der Organisation eines Gemeinschaftslebens aller im Kinderhaus und Schule Beteiligten und Interessierter.

    + die Einwerbung von Spenden unter anderem für die Bereitstellung von Spiel – und Arbeitsmaterial, Baumaßnahmen und Projekte.

    + die Organisation von Arbeitseinsätzen zur Gestaltung eines freundlichen Umfeldes.

    + die Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit von Kinderhaus und Schule.

     

    Wir freuen uns über Ihre Hilfe als

    + ideenreicher Partner

    + aktives Mitglied, um Ihre Talente einbringen zu können

    + Fördermitglied

    + Spender von Sach- oder Geldgaben

    + treue Sponsoren

     

    Unser Vorstand

    Vorstandsvorsitzender:

    Dr. Tilman Beyrich

    Tel. 038378 / 22488

    heringsdorf@pek.de

    Stellvertretende Vorsitzende:

    Monika Borchart

    Borchart.Monika@web.de

    Vorstand Finanzen:

    Helmut Sorg

    Tel. 038376 / 29974

    hsorg@snafu.de

Blog folgen

Neue Beiträge direkt ins Postfach