Evangelische Kirchengemeinde Usedom-Stolpe-Mönchow

  • 15-08-28_9918a_Kirche Usedom_Otto-von-Bamberg-StatueUsedom-Stolpe-Mönchow


    Pastor: Christoph Tiede

    Pfarramt: Markt 20
    17406 Usedom
    Telefon: 038372 70247
    eMail: usedom@pek.de

    Homepage: www.usedom-kirche.de

     

    Hier geht es zu den Ev. Kirchen Usedom, Stolpe und Mönchow.

    Hier gelangen Sie zu den Gottesdiensten sowie Konzerten der Kirchengemeinde Usedom-Stolpe-Mönchow.

     

     

     

  • Arbeiten in der Usedomer Kirche

    Spendenaufruf Kirchenheizung

    Der Usedomer Kirchengemeinderat hat auf der vorletzten Sitzung beschlossen, den Einbau einer elektrischen Kirchenbankheizung in der der St. Marien-Kirche in Angriff zu nehmen. Es sind mehrere Bauabschnitte geplant. Am Ende sollen ja alle Bänke beheizt werden. Für den ersten Teil sind 15.000 € veranschlagt. Dazu haben wir auch Fördermittel aus dem Baufonds des Kirchenkreises beantragt. Vielleicht gibt es im nächsten Winter schon ein paar warme Plätze! Um das Projekt mit genügend Eigenmitteln ausstatten zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Sie können das Projekt durch den Kauf des Kirchenweins unterstützen oder durch eine direkte Spende. Diese können Sie auch auf das Sparkassenkonto unter dem Spendenzweck „Bankheizung Usedom“ über- weisen. Es gilt folgende Kontoverbindung: IBAN DE79 1505 0500 0333 0011 09; BIC NOLADE21GRW. Selbstverständlich können Sie sich auch im Pfarramt melden.

    k

    Gemeindekirchgeld

    Im vergangenen Jahr haben viele Menschen die Arbeit unserer Kirchengemeinde durch Spenden unterstützt. Dafür danke ich Ihnen auch im Namen der Kirchengemeinderäte. Das Gemeindekirchgeld ist ein wichtiger Beitrag zur Finanzierung unserer Arbeit. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch im kommenden Jahr gewogen bleiben und die Arbeit der Kirchengemeinde durch Ihre Spende unterstützen. Es wäre hilfreich, wenn Sie dazu weiterhin das Konto der Evangelischen Bank IBAN DE81 5206 0410 0106 4445 04 benutzen. Das erleichtert die Erfassung und Abrechnung.

    Vielen Dank. Ihr Pastor Christoph Tiede

     

    Sternsinger brachten Gottes Segen in mehr als 100 Häuser auf Usedom

    Insel Usedom (dp). „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ – unter diesem Leitmotiv zogen an den beiden vergangenen Wochenenden über 50 kleine Sternsinger auf Usedom von Haus zu Haus. Sie sangen „Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg“, erzählten die Geschichte von den drei Weisen aus dem Morgenland und brachten Gottes Segen in weit mehr als hundert Häuser. Als Dankeschön bekamen sie so manche Süßigkeit von den besuchten Menschen und fast 3.800 Euro in ihre Sammelbüchsen gesteckt.

    Ein tolles Ergebnis, wie die Organisatoren in den Kaiserbädern, im Achterland und im Inselnorden finden. Dort waren insgesamt siebzehn Kleingruppen á drei Kinder in Begleitung von Erwachsenen unterwegs, um die Häuser zu segnen und Spenden insbesondere für Kinder im Libanon zu sammeln. Das Sternsingen ist eine katholische Tradition und wurde rund um den Dreikönigstag bereits zum 61. Mal vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ in ganz Deutschland durchgeführt.

    In Heringsdorf und Zinnowitz hatte die Gemeindepädagogin Ruthea Dunker von der Katholischen Kirchengemeinde St. Otto den Hut auf. Sie bekam Unterstützung von den Evangelischen Kirchengemeinden in beiden Orten, während in Usedom und im Lieper Winkel ihre evangelische Kollegin Vera Bäßmann mit engagierten Frauen aus den Kirchengemeinden Usedom und Morgenitz unterwegs war. Dazu kamen noch Spenden, die vom Benzer Kinderhaus Himmelsschlüsselchen gesammelt wurden.

    Ruthea Dunker bedankte sich bei „allen, die an der Vorbereitung und Durchführung dieser Sternsingeraktion beteiligt waren“ mit einem „ganz großen vergelt´s Gott. Ihr habt Gottes Segen in die Häuser getragen, ihr habt Freude geschenkt mit Gesang, Gebet und teilweise sogar mit Tanz. Die Freude kam auch zu euch zurück. Dies war ganz deutlich spürbar. Ihr habt Segen gebracht und Ihr wart alle ein Segen.“

    Im Einzelnen wurde gesammelt in:
    Zinnowitz:           985,00 Euro
    Heringsdorf:   1.684,75 Euro
    Achterland:     1.109,62 Euro

     

     

  • Mit einem Klick auf diesen Satz gelangen Sie auf unsere Gottesdienstseite.

     

  • Hier können Sie sich unsere Gemeindebriefe als PDF herunterladen.

    Ein Klick auf die jeweilige Titelseite genügt und schon öffnet sich der „Kirchenbrief“.

    Winter 2019/20

    Winter 2019/20

    Herbst 2019

    Herbst 2019

    Sommer 2019

    Sommer 2019

    Frühling 2019

    Frühling 2019

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Gemeindepädagogin Vera Bäßmann
    Pfarrhaus Morgenitz
    Töpferstraße 37, 17429 Mellenthin (OT Morgenitz)
    Tel.: 038372-70251 (mit AB)
    Handy: 01573-7833337
    usedom-gempaed@pek.de
    für die Kirchengemeinden Zirchow, Benz, Usedom und Morgenitz

     

 

 

Blog folgen

Neue Beiträge direkt ins Postfach