„Im Zeichen des Fisches“ – Die Ahlbecker Kirche und ihr Bezug zur Küstenfischerei

Das Seebad Ahlbeck hat eine lange Tradition im Fischfang. Waren früher viele Familien in der Küstenfischerei tätig, so sind es heute nur noch wenige.

Auf die Tücken des Meeres und die Gefahren, die bei Sturm auf die Fischer warteten, weist das Votivschiff „Heimkehr“ über dem Mittelgang der Kirche hin. Es soll ein Geschenk der Ahlbecker Fischer an die Kirchengemeinde Ahlbeck gewesen sein.

Kirche Ahlbeck, Votiv-Segelschiff (Foto: www.presse-usedom.de)

Kirche Ahlbeck, Votiv-Segelschiff (Foto: www.presse-usedom.de)

Das Ichthys-Zeichen auf der Kanzeldecke und ein Segelschiff-Motiv auf der Altardecke nehmen ebenso Bezug zum früheren Broterwerb der Ahlbecker im Fischfang.

Kirche Ahlbeck, Kanzel mit Ichthys-Initialen auf der Kanzeldecke (Foto: www.presse-usedom.de)

Kirche Ahlbeck, Kanzel mit Ichthys-Initialen auf der Kanzeldecke (Foto: www.presse-usedom.de)

Kirche Ahlbeck, Altar mit Segelschiff-Motiv auf der Altardecke (Foto: www.presse-usedom.de)

Kirche Ahlbeck, Altar mit Segelschiff-Motiv auf der Altardecke (Foto: www.presse-usedom.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Ausstellung im Rahmen von „Spirituelle Wege durch die Kirchen Usedoms“ widmet sich in Ahlbeck dem Thema „Im Zeichen des Fisches“.

Beim Klicken auf die nachfolgenden Fototafeln können Sie diese vergrößern und den Text lesen.

Tafel 1 - Der Fischfang des Petrus - Auf Gottes Wort vertrauen

Tafel 1 – Der Fischfang des Petrus – Auf Gottes Wort vertrauen

Tafel 2 - Ichthys - Im Zeichen des Fisches

Tafel 2 – Ichthys – Im Zeichen des Fisches

Tafel 3 - Der Fischfang - Der Beruf des Fischers

Tafel 3 – Der Fischfang – Der Beruf des Fischers

Tafel 4 - Der Schwarm - Gottes Schöpfung

Tafel 4 – Der Schwarm – Gottes Schöpfung

 

 

 

Blog folgen

Neue Beiträge direkt ins Postfach