„Verkündigung in Holz“ – Die Holzplastiken von Alexander Neumann in der Waldkirche Bansin

 

Kirche Bansin, Altarkreuz (Foto: www.presse-usedom.de)

Altarkreuz in der Bansiner Waldkirche (Alexander Neumann, 1979-1981).

Die Evangelische Kirche im Seebad Bansin wurde im Frühjahr 1939 eingeweiht. Sie ist die jüngste evangelische Kirche der Insel. Die markanten Buntglasfenster zu den Evangelisten und zu Martin Luther sowie das Fenster mit dem Bansiner Ortswappen im Eingangsbereich verweisen auf die Formensprache der Entstehungszeit.

Heute wird der Blick des Besuchers aber zuallererst auf das geschnitzte Altarkreuz gelenkt, das von dem ehemaligen Bansiner Pfarrer Alexander Neumann geschaffen wurde, der von 1975 bis 1995 die Pfarrstelle innehatte. Neumann hat neben seiner Pfarrtätigkeit ein umfangreiches Werk als Holzschnitzer hinterlassen. Einige seiner Arbeiten sind in unserer Kirche dokumentiert.

Alexander Neumanns Kunst ist Verkündigung. Diese stillen Holzfiguren sprechen zu uns – in einer Art Gebärdensprache des Glaubens. Denn Hände spielen in allen seinen Plastiken eine besondere Rolle:

 

 

 

 

–  Sei es bei dem „Kelchträger“, der seine Hände zu einem Abendmahlskelch formt,

14-06-05_2186_Kelchträger

„Der Kelchträger“

– oder beim „Rufer“, dessen Hände einen Schalltrichter für die Wahrheit bilden,

14-06-05_2191_Der Rufer

„Der Rufer“

– beim „Schweigenden“, der seine Hand bestürzt vor den Mund legt,

– beim „Gärtner“, der mit seinen Händen eine Blume beschützt

oder bei den vielen betenden, segnenden und schützenden Händen.

All diese Gesten sind Verkündigung im besten Sinne des Wortes. Weil uns diese Figuren hinweisen auf das Geheimnis von Frömmigkeit, Dankbarkeit, Glaubenssehnsucht, Schutzbedürftigkeit und Sorge um unsere Welt – wie sie Pastor Neumann erlebt hat. Dazu bedarf es keiner weiteren Worte. Es reicht ein Stück Holz – das durch die Hände von Alexander Neumann gegangen ist.

Das war seine Art, Gott zu danken: „… mit Herzen, Mund und Händen“.

14-06-05_2132_Triptychon

Diese Ausstellung bildet eine Station der „Spirituellen Wege durch die Kirchen Usedoms“, auf die wir Sie hiermit einladen. Entdecken Sie in jeder unserer Insel-Kirchen eine Perle christlicher Spiritualität.

 

 

Blog folgen

Neue Beiträge direkt ins Postfach