100 Jahre Theremin – Ein sphärisches Jubiläumskonzert

Robert Meyer (Theremin) und Benjamin Saupe (Piano) interpretieren zusammen die schönsten Werke aus 100 Jahren Theremin-Geschichte.

Robert Meyer – Maler und Musiker – lebt und arbeitet in Zinnowitz auf Usedom.
Benjamin Saupe – Greifswalder Kirchenmusiker – stammt ebenfalls von der Insel Usedom. Seit 2004 lebt und wirkt er in Greifswald.
Das elektroakustische Theremin wurde 1920 erfunden und ist das einzige Instrument, was ohne Berührung gespielt wird. Nachdem es in den 1930ern weltweite Begeisterung auslöste, landete es später in der musikalischen Kuriosiätenecke Hollywoods. Derzeit erlebt das faszinierende Instrument, welches fern einer Stimme oder Geige ähnelt, eine Renaissance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.