Überall ist Musik ...

.... und Gottesdienst bei jedem Wetter

Taufe in Ahlbeck

Bläserpartnerschaft zu Oberkrämer

Sport und Spiel in der Gemeinde

Kinderchor beim ausgelassenen Tanz

Sommerkonzerte in der Ahlbecker Kirche 2019

Margot Käßmann zu Besuch in Zirchow 2019

Erntedankvorbereitungen in Ahlbeck

Impressionen vom letzten Krippenspiel

Die Kirche in Zirchow, ...

Die Kirche in Garz

... und die Kirche Ahlbeck.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Evangelisches
Pfarramt
Ahlbeck
Zirchow

Pastor: Henning Kiene
Pfarramt: Kurparkstr. 2
17419 Seebad Ahlbeck
Telefon: 038378 – 28 162
Mobil: 0171 – 92 18 400
Mail: ahlbeck-zirchow@pek.de
Sprechzeiten: Mi 9-15 Uhr

Kantorin: Sylvia Leischnig,  mobil: 01520 – 30 87 522
Küster: Eckhard Friedrich
Gemeindepädagogin: Vera Bäßmann, Telefon: 038372 – 70 251

zu den Kirchen: Ahlbeck, Garz, Zirchow

zu den GOTTESDIENSTEN und VERANSTALTUNGEN

Aktuelles aus Pfarramt und Gemeinde

Das Pfarramt
Ahlbeck-Zirchow

Vom lebendigen Badestrand vor Ahlbeck bis zum verträumten Stettiner Haff reicht das Pfarramt Ahlbeck-Zirchow. Die mittelalterlichen Dorfkirchen in Garz und Zirchow wecken Erinnerungen an die Jahrhunderte vor der Reformation. Die Evangelische Kirche in Ahlbeck knüpft an die Bäderarchitektur der Kaiserzeit an. Die abwechslungsreiche Landschaft mit den ursprünglichen Wäldern lädt zum Fahrradfahren ein. Der Pilgerweg der Via Baltica führt von der deutsch-polnischen Grenze zur Stadt Usedom. Die Pilgerherberge in Zirchow wird von unzähligen Gästen besucht.

So geht es wieder los ...

In den Kirchen gelten Abstandsregeln, das Tragen der Masken ist – außer am Sitzplatz – Pflicht, es werden die Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Wochen lang festgehalten. Die Rückkehr zu dem gewohnten Alltag ist schrittweise möglich.
Die Pilgerherberge ist geöffnet. Vor der Übernachtung muss ein Impfnachweis vorgelegt werden.
Pastor Henning Kiene ist telefonisch ansprechbar (038378-28162 und 0171-9218400), er ist auch gut per e-Mail zu erreichen: pastor@pfarramt-ahlbeck-zirchow.de.
„Was wir jetzt tun, stärkt unsere Gemeinschaft, weil wir uns umeinander sorgen und uns gemeinsam schützen. Es geht jetzt darum Formen zu finden, miteinander in Kontakt zu bleiben“, sagte der hessische Kirchenpräsident Martin Jung. Es geht jetzt um den Zusammenhalt der Generationen. Der Beitrag der Kirche wird hier nicht fehlen.

Gruppen & Kreise

GRUPPEN IN DER
KIRCHENMUSIK

SINGEN FÜR KINDER IM FREIEN!
montags im Gemeinderaum (ab 18. Oktober 2021) 17.00-18.00 Uhr im Sommer auf der Pfarrwiese in Zirchow, im Winter im Pfarrhaus.
Wir singen coole Lieder, hören eine kleine Geschichte, sprechen über das Glück und toben über die Wiese. Alle Kinder ab der 1. Klasse sind herzlich willkommen.

Ort: Hauptstraße 6, 17419 Zirchow

WUNSCHLIEDERSINGEN FÜR ALLE!
Herzliche Einladung zum gemeinsamen Singen in der Kirche in Ahlbeck ab dem 26. Oktober 2021 siehe: Veranstaltungskalender.

Ort. Evangelische Kirche Ahlbeck

EINZELUNTERRICHT FÜR TROMPETE UND BARITONHORN
mittwochs wieder ab 20. Oktober à 30 Minuten zwischen 15.00 und 17.00 Uhr, Zirchow

Ort: Hauptstraße 6, 17419 Zirchow

POSAUNENCHORPROBE FÜR BLÄSERANFÄNGER
Ab 20. Oktober wieder mittwochs von 17.00 – 18.00 Uhr, Zirchow
In dieser Probe lernen die Anfänger, die einstudierten Lieder des Einzelunterrichtes gemeinsam mit anderen zu spielen, aufeinander zu hören und selbständig die jeweilige Stimme zu halten.

Ort: Hauptstraße 6, 17419 Zirchow

KINDERCHOR AHLBECK
Donnerstags ab  21. Oktober 2021 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr im Pfarrhaus, für Kinder, die coole Lieder singen, Geschichten hören möchten und kleine Auftritte suchen.

Ort: Pfarrhaus Ahlbeck, Kurparkstraße 2, 17419 Seebad Ahlbeck

CHORPROBE KIRCHENCHOR AHLBECK

donnerstags (ab 21. Oktober 2021), 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr „Chorsingen tut gut“ Neustart des Kirchenchores im Pfarrhaus Ahlbeck, Ort: Kurparkstraße 2, 17419 Seebad Ahlbeck

POSAUNENCHORPROBE DER AHLBECKER BLÄSER
donnerstags (ab 21. Oktober 2021), um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Ahlbeck

Ort: Pfarrhaus Ahlbeck, Kurparkstraße 2, 17419 Seebad Ahlbeck

Kinder- und
Jugendangebote

CHRISTENLEHRE (außer in den Ferien)
dienstags ab 26. Oktober 1.-6. Klasse: Di., 15:30 – 16:30 Uhr Krippenspielproben gemeinsam mit unserer Kantorin Sylvia Leischnig in der Kirche.

Konfirmanden
unterricht

KONFIRMANDENKURSE für Ahlbeck und Heringsdorf-Bansin
Der Konfirmandenunterricht hat begonnen. Alle vierzehn Tage, jeweils donnerstags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr, treffen sich die KonfirmandInnen im Wechsel im Pfarrhaus Ahlbeck-Zirchow (Kurparkstraße 2, Seebad Ahlbeck) oder im Gemeindehaus Heringsdorf (Klenzstraße 8, Heringsdorf).
Es gibt eine gemeinsame Andacht, Gespräche, Kochen und Aktivitäten rund um die Themen der Bibel, des Glaubens und die Kirche.

Aktiv in der
Jungen Gemeinde

DIE ÖKUMENISCHE JUNGE GEMEINDE
trifft sich jeden Freitag von 18:00 – 20:00 Uhr.
Kontakt über Pastor Christian Pieritz (038378 – 22 488).

Gemeinde
nachmittag

Jeden 1. Montag im Monat um 14:30 Uhr ab 4. Oktober 2021
 Treffen mit Kaffee, Buchlesungen, Rätseln, Bibel, Basteln, Ausflügen …
Gemeindehaus Ahlbeck, Kurparkstr. 2, 17419 Seebad Ahlbeck

Gemeinde Zirchow

Für die Gemeinde Zirchow und für alle Gemeinden im Achterland ist die Gemeindepädagogin Vera Bäßmann im Pfarrhaus Morgenitz ansprechbar:
Töpferstraße 37, 17429 Mellenthin (OT Morgenitz)
Tel.: 038372-70251 (mit AB)
usedom-gempaed@pek.de

Kirchengemeinderäte

KIRCHENGEMEINDERAT SEEBAD AHLBECK
gewählt wurden im November 2016:
Carita Ulbrich, Christiane Holmer, Christina Zimmermann, Andreas Deckerdt, Dr. Gerrit Richter, Franz Wiesenberg und Pastor Henning Kiene (neu 2019)

KIRCHENGEMEINDERAT ZIRCHOW
gewählt wurden in 2016:
Helga Geithner, Elke Handke, Dörte Pussehl, Udo Müller, Klaus Peter Witt, N.N., Pastor Henning Kiene (neu 2019)

Gemeindebriefe

KIRCHE AM MEER
Nachrichten aus den evangelischen Kirchengemeinden Ahlbeck und Heringsdorf-Bansin

Herbst-Winter 2020/21

Sommer 2020

Der Herbstgemeindebrief 2021 ist da

Gemeindebrief Hinterland September bis November 2021 DER KIRCHENBRIEF FÜR DAS HINTERLAND VON USEDOM
mit den Kirchengemeinden Usedom, Benz, Zirchow und Morgenitz

Sommer 2020

Frühling 2020

Unsere Gemeindebriefe können Sie mit einem Klick auf die Titelseite öffnen.

Taufen und Trauungen

Taufen in unseren
Gemeinden

Taufen sind die Aufnahme in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen weltweit. Manche lassen ihr Kind recht bald nach der Geburt taufen. Andere warten damit solange bis das Kind so alt ist, dass es die Taufe bewusst miterlebt und eine eigene schöne Erinnerung daran behält. Wieder andere lassen sich erst als Erwachsene taufen, wenn diese Entscheidung ganz von Ihnen selbst getroffen wird. Für eine Taufe ist es nie zu spät.

In der Regel werden Taufen dort durchgeführt, wo man zu Hause ist, um in die jeweilige Gemeinde vor Ort hineinzuwachen. Manche verbinden aber auch die Taufe ihres Kinder oder die eigene Taufe mit einer anderen Familienfeier oder lassen an einem Urlaubsort taufen, mit dem sie besonders schöne Erinnerungen verbinden. Unsere Kirchengemeinden kommen solchen Anfragen gerne entgegen.

Wenn Sie eine Taufe bei uns anmelden möchten und nicht auf Usedom wohnen, dann setzen sie sich mit uns in Verbindung. Melden Sie sich bitte aber ebenso im Pfarramt Ihrer Ortsgemeinde. Die Pastorin oder der Pastor vor Ort beauftragt uns dann, die Taufe vorzunehmen. Taufen feiern wir bei uns in der Regel in den Gottesdiensten der Gemeinde. Es können aber auch unabhängige Taufgottesdienste verabredet werden.

Wenn Sie in einer unserer drei Kirchen eine Taufe feiern wollen, dann stimmen Sie sich bitte rechtzeitig mit uns ab, welche Termine dafür geeignet sind. Außerdem sollten Sie sich um die Patenbescheinigungen ihrer Taufpaten kümmern. Diese bekommen die Paten in Ihren Ortspfarrämtern.

Für alle Fragen rund um die Taufe verweisen wir auf die Seite der EKD: Taufe – Aufnahme in die christliche Gemeinde.

Heiraten
auf der Insel
Usedom

Heiraten auf einer Urlaubsinsel wie Usedom, in einer dafür geeigneten kleinen Kirche – das ist für viele ein Traum. Unsere Kirchen in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin empfehlen sich dafür besonders.
Hier finden Sie alles, was zu einer gelungenen Hochzeitsfeier gehört: einladende Kirchen, hervorragende Restaurants, Hotels, Floristen und wunderbare Motive für Hochzeitsfotos. Für die kirchlichen Trauungen bitten wir um eine Spende für unsere Kirchengemeinde.

Bei der musikalischen Umrahmung des Gottesdienstes steht Ihnen unser Kirchenmusiker gerne zur Seite. Sie können aber natürlich auch eigene Freunde oder Bekannte musizieren lassen. Für den Blumenschmuck in der Kirche sorgen die Brautpaare selbst. Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung trifft sich das Brautpaar etwa vier Wochen vor der Trauung mit der Pastorin oder dem Pastor. Dann werden die Lieder und die Texte ausgesucht und festgelegt, mit welchen Worten das Brautpaar sich sein „Ja-Wort“ geben wird.

Diese Traugespräche haben darüber hinaus den Sinn, Sie auf Ihre kirchliche Trauung einzustimmen. Bitte melden Sie rechtzeitig den von Ihnen gewünschten Termin der Trauung an. In unseren Pfarrämtern können Sie alle weiteren Informationen dazu einholen. Natürlich feiern wir auch oft Andachten oder Gottesdienste anlässlich von Silbernen oder Goldenen Hochzeiten. Bitte kommen Sie auf uns zu.

Nachdem es seit 2016 erstmals möglich ist, standesamtlich am Ahlbecker Strand zu heiraten, ist im Sommer 2016 auch die erste kirchliche Strandtrauung vollzogen worden. Pastor Klaus-Peter Weinhold traute das Ehepaar Doreen und Günter Dillinger aus Franken am Strand neben der Ahlbecker Seebrücke. „Was gibt es Schöneres, als sich unter dem blauen Himmel die Ehe zu versprechen?“, so der frühere Ahlbecker Pastor Weinhold.

Wer eine Strandtrauung mit kirchlicher Zeremonie feiern möchte, wende sich an Pastor Henning Kiene unter 038378/28162 oder ahlbeck-seebad@pek.de.

Für weitere Fragen rund um die Kirchliche Trauung verweisen wir auf die Seite der EKD: Hochzeit – kirchliche Trauung.

Via Baltica - Pilgerherberge Zirchow

Übernachtung
auf dem
Pilgerweg

Die Via Baltica ist einer der zahlreichen Pilgerwege, die nach Santiago de Compostela führen. Die gelbe Muschel auf blauem Grund dient auch auf Usedom als Wegzeichen.
Der Weg führt von Świnoujście – Swinemünde über Kamminke nach Zirchow, von dort geht es weiter über Stolpe nach Usedom, von dort erreichen die Pilger*innen das Festland.
Die Pilgerherberge in Zirchow gilt für viele Pilger*innen als ideales erstes Etappenziel auf dem Pilgerweg. Die Übernachtung ist in der Regel auch spontan möglich. Es wird grundsätzlich keine Pilger*in abgewiesen. Neben einer kleinen Ferienwohnung mit einem größeren Schlafraum für mehrere Gäste wird auch eine Art Schlafsaal angeboten. Dusche, Pilgerküche und ein Garten zum Ausruhen bieten den kleinen Komfort für Unterwegs.
In der mittelalterlichen St. Jakobus Kirche finden unsere Pilger*innen einen Moment geistlicher Besinnung. Texte und Gesangbücher liegen bereit. Bitte melden Sie sich an: Pastor@pfarramt-ahlbeck-zirchow.de.

Es können während der Corona-Pandemie nur Einzelpilger*innen oder eine häusliche Gemeinschaft zur selben Zeit unterkommen. Ein Schnelltest, der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt, muss vor dem Betreten der Herberge vorgelegt werden. Die LUCA-App muss aktiviert werden. Viele Pilger*innen weichen in die Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Golm aus: Dorfstr. 33, 17419 Kamminke, Tel. +49(0)38376 2900 und info@jbs-golm.de.

Pilger*innen müssen wissen, dass es auf der Etappe zwischen Swinemünde und der Stadt Usedom keine Einkaufsmöglichkeiten gibt. In Garz öffnet in den Sommermonaten ein Bistro-Imbiss, in Stolpe gibt es eine Landbäckerei. Während der Corona-Pandemie ist die Versorgung mit Lebensmittel – auch durch die Kirchengemeinde – deutlich erschwert. Pilger*innen müssen selber vorsorgen. Am Pfarrhaus in Zirchow ist – in den Sommermonaten – tagsüber ein Wasserhahn geöffnet. Hier können auch die Pilger*innen, die nicht in Zirchow übernachten, ihre Wasserflaschen auffüllen.

Ideale Vorbereitung vor dem Start auf den Pilgerweg oder zum Abschluss des Weges ist im Haus Kranich möglich: Haus Kranich, Heimweg 15, 17454 Ostseebad Zinnowitz, Telefon: 038377 49 00, info@hauskranich-usedom.de.

Unsere Friedhöfe

„Christliche Friedhöfe sind Stätten der Verkündigung des Glaubens an die Auferstehung. Sie weisen hin auf Gottes Ruf zum ewigen Leben und geben dadurch Trost. Friedhöfe sind daher ein bedeutender Teil kirchlicher Arbeit in den Gemeinden“, heißt es in den Friedhofsrichtlinien der Nordkirche.

Auf den Evangelischen Friedhöfen im Bereich des Pfarramtes Ahlbeck-Zirchow wird dieser Satz mit Leben gefüllt.

In Ahlbeck wurde der Friedhof mit dem Blick auf die Silhouette des Seebades angelegt. Die Friedhofskapelle übernimmt den klassischen Seebäderstil. Eine barocke Engelstatue dient auch bei weltlichen Trauerfeiern als Symbol für Trost.
Die Lebenswege vieler Einheimischer und einiger Gäste des Seebades münden hier ein. Es wird an die Namen und an das Leben der Verstorbenen erinnert. Die kurze Friedhofsallee wird von den ursprünglichen Wahlgräbern gesäumt. Hier sind die alten Ahlbecker Familiennamen anzutreffen. Neben der überlieferten Tradition bietet der Friedhof mit modernen Urnengemeinschaftsanlagen und pflegeleichten Gräbern auch der gegenwärtigen Trauerkultur einen würdigen Ort. Der Friedhof eröffnet allen, die in Ahlbeck eine letzte Ruhestätte suchen, einen letzten Heimatort. Hier wird das Leben, das Sterben und der Glaube an die Auferstehung wach gehalten.

Der Friedhof in Garz breitet sich um die mittelalterliche Kirche herum aus. Die Wahlgrabstätten liegen im Schatten alter Bäume und bieten eine letzte Ruhestätte in der Mitte des Ortes.
In Kamminke liegt der Evangelische Friedhof außerhalb des Ortes. Die Kapelle ist Eigentum der Kommune.
In Zirchow ertreckt sich der Friedhof entlang der Lindenstraße. Die Wahlgrabstätten und das Urnenfeld liegen im Schatten der alten Bäume. Von der Kapelle aus, die vor 50 Jahren errichtet wurde, folgen viele Trauernde ihren Angehörigen auf dem Weg zur letzten Ruhestätte.

Evangelischer Friedhof im Seebad Ahlbeck
Friedhofsbüro Eckhardt Friedrich
Telefon 038378 – 33 95 09 (AB)
Mail ahlbeck-seebad-friedhof@pek.de

Friedhöfe Garz, Kamminke und Zirchow
Pastor Henning Kiene
Telefon 038378 – 28 162
Mobil 0171 – 92 18 400
Mail ahlbeck-zirchow@pek.de

Friedhofsordnung (PDF)

Unsere Spendenkonten

Evangelische Kirchengemeinde Seebad Ahlbeck
Spendenkonto und Friedhofskonto – Bitte den Zweck angeben, z.B. „Kirchgeld“ oder Nummer des Gebührenbescheides:
IBAN DE13 5206 0410 3405 4229 06 bei der Evangelischen Bank

Evangelische Kirchengemeinde Zirchow
Spendenkonto – Bitte den Zweck angeben, z.B. „Kirchgeld“ oder Nummer des Gebührenbescheides:
IBAN DE39 5206 0410 3905 4229 06 bei der Evangelischen Bank