Singen für Alle - wir dürfen wieder!

Überall ist Musik ...

.... und Gottesdienst bei jedem Wetter

Taufe in Ahlbeck

Bläserpartnerschaft zu Oberkrämer

Sport und Spiel in der Gemeinde

Kinderchor beim ausgelassenen Tanz

Sommerkonzerte in der Ahlbecker Kirche

Margot Käßmann zu Besuch in Zirchow

Erntedankvorbereitungen in Ahlbeck

Impressionen vom letzten Krippenspiel

Die Kirche in Zirchow, ...

Die Kirche in Garz

... und die Kirche Ahlbeck.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Evangelisches
Pfarramt
Ahlbeck
Zirchow

Pastor: Henning Kiene
Pfarramt: Kurparkstr. 2
17419 Seebad Ahlbeck
Telefon: 038378 – 28 162
Mobil: 0171 – 92 18 400
Mail: ahlbeck-zirchow@pek.de
Sprechzeiten: Mi 9-15 Uhr

Kantorin: Sylvia Leischnig, Telefon: 038376 – 20 215, mobil: 01520 – 30 87 522
Küster: Eckhard Friedrich
Gemeindepädagogin: Vera Bäßmann, Telefon: 038372 – 70 251

zu den Kirchen: Ahlbeck, Garz, Zirchow

zu den GOTTESDIENSTEN und VERANSTALTUNGEN

Aktuelles aus Pfarramt und Gemeinde

Das Pfarramt
Ahlbeck-Zirchow

Vom lebendigen Badestrand vor Ahlbeck bis zum verträumten Stettiner Haff reicht das Pfarramt Ahlbeck-Zirchow. Die mittelalterlichen Dorfkirchen in Garz und Zirchow wecken Erinnerungen an die Jahrhunderte vor der Reformation. Die Evangelische Kirche in Ahlbeck knüpft an die Bäderarchitektur der Kaiserzeit an. Die abwechslungsreiche Landschaft mit den ursprünglichen Wäldern lädt zum Fahrradfahren ein. Der Pilgerweg der Via Baltica führt von der deutsch-polnischen Grenze zur Stadt Usedom. Die Pilgerherberge in Zirchow wird von unzähligen Gästen besucht.

Kirche
in der Corona-Pandemie

In der Nordkirche gelten alle staatlichen Vorgaben zur Abwehr der Corona-Pandemie.
Entsprechend den Regelungen der Corona-LVO MV sind alle Besucherinnen und Besucher verpflichtet, die Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern umzusetzen, allen Anwesenden wird dringend das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung empfohlen, für Gottesdienste und Konzerte wird eine Anwesenheitsliste geführt, gestiegene Hygieneanforderungen sind von allen Anwesenden einzuhalten.
Dieser Verpflichtung kommen die Gemeindekirchenräte durch das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern und das Aufstellen einer Box, in welche die Anwesenden ihre mit den entsprechenden Daten ausgefüllten Zettel einlegen, nach. Damit alle die Abstandregelung und die Zugangsbeschränkung einhalten können, werden die abgezählten Liedzettel ausgelegt. Sie sind die Platzmarkierung. Draußen werden die Stühle mit entsprechendem Abstand aufgestellt.
Seit dem 17. März sind die Friedhofskapellen und Trauerhallen in Ahlbeck, Zirchow und Kamminke geschlossen worden. Trauerfeiern finden im kleinsten Familienkreis am Grab statt.

So geht es wieder los ...

Langsam läuft das gottesdienstliche Leben wieder an. Seit dem 3. Mai werden die Gottesdienste als Open Air Gottesdienste gefeiert. Es gelten Abstandsregeln, das Tragen der Masken wird dringend erbeten, es werden die Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Wochen lang festgehalten. Die Rückkehr zu dem gewohnten Alltag ist noch nicht möglich.
Die Pilgerherberge bleibt zunächst noch geschlossen.
Pastor Henning Kiene verzichtet auf die Geburtstagbesuche und Begegnungen in den Kurkliniken und Pflegeheimen im Bereich des Pfarramtes. Er schreibt Grußkarten an die Jubilarinnen und Jubilare und spricht mit vielen Gemeindegliedern in deren Gärten, macht Hausbesuche im Freien und ist fast jeden Sonntag in den Dörfern unterwegs. Er schreibt jede Woche einen Gemeindebrief und bringt die Predigten in die Häuser vieler Gemeindeglieder.
Pastor Henning Kiene ist telefonisch ansprechbar (038378-28162 und 0171-9218400), er ist auch gut per e-Mail zu erreichen: pastor@pfarramt-ahlbeck-zirchow.de.
„Was wir jetzt tun, stärkt unsere Gemeinschaft, weil wir uns umeinander sorgen und uns gemeinsam schützen. Es geht jetzt darum Formen zu finden, miteinander in Kontakt zu bleiben“, sagte der hessische Kirchenpräsident Martin Jung. Es geht jetzt um den Zusammenhalt der Generationen. Der Beitrag der Kirche wird hier nicht fehlen.

Gruppen & Kreise

GRUPPEN IN DER
KIRCHENMUSIK

SINGEN FÜR KINDER IM FREIEN!
(wenn es zu kalt und nass wird, im Gemeinderaum): ab 13. September wieder jeden Montag ab 17.00-18.00 Uhr auf der Pfarrwiese in Zirchow
Wir singen coole Lieder, hören eine kleine Geschichte, sprechen über das Glück und toben über die Wiese. Alle Kinder ab der 1. Klasse sind herzlich willkommen.

ÖFFENTLICHES SINGEN FÜR ALLE!
Das Projekt findet jeden Dienstag von 18.00 -19.00 Uhr auf der Ahlbecker Kirchenwiese bis zu den Herbstferien statt. (nicht am 20 + 27.7.)

Die Einladung zum Singen gilt für alle, die ohne Verbindlichkeit – egal ob Tourist oder Einheimischer – gern einmal wieder mit anderen gemeinsam singen möchten. Es gibt jede Woche etwas Neues, ganz auf die Gruppe, die sich spontan findet, abgestimmt. Wir singen einstimmig (und vielleicht mehrstimmig?) Volkslieder, Kanons und Lieder aus der Popmusik, die mit Klavier begleitet werden. Dieses Projekt „Neustart Amateurmusik“ wird dankenswerterweise großzügig gefördert vom Bundesverband für Chor und Orchester, was dem Bundesministerium für Kultur und Medien angegliedert ist.
mehr

EINZELUNTERRICHT FÜR TROMPETE UND BARITONHORN
jeden Mittwoch à 30 Minuten zwischen 15.00 und 17.00 Uhr, Zirchow

POSAUNENCHORPROBE FÜR BLÄSERANFÄNGER
Mittwoch, 17.00 – 18.00 Uhr, Zirchow
In dieser Probe lernen die Anfänger, die einstudierten Lieder des Einzelunterrichtes gemeinsam mit anderen zu spielen, aufeinander zu hören und selbständig die jeweilige Stimme zu halten.

ÖFFENTLICHE KAMMERMUSIKPROBE
Donnerstag, 17.00 – 18.00 Uhr, Ev. Kirche Ahlbeck, mit wechselnden Instrumenten

Eingeladen sind alle Musiker, die ein Soloinstrument spielen und gerne einmal professionell am Klavier begleitet werden möchten, sich bei mir als Kantorin zu melden und mit mir zu verabreden. Schön wäre es, das Einstudierte im Zusammenspiel in einem der Folge-Gottesdienste darzubieten als bereichernde Kirchenmusik am Sonntagvormittag.

POSAUNENCHORPROBE DER AHLBECKER BLÄSER
Donnerstag nach Absprache

Kinder- und
Jugendangebote

Die Kinder- und Jugendgruppen treffen sich in unseren Gemeinden regelmäßig einmal in der Woche (außer in den Ferien) im Gemeindehaus Ahlbeck, Kurparkstr. 2.
Auch alle Kinder von Ferien- oder Kurgästen sind jeder Zeit herzlich willkommen.

CHRISTENLEHRE (außer in den Ferien)
1.-6. Klasse: Di., 15:30 – 16:30 Uhr
bei schönem Wetter am Strandkorb auf der Kirchenwiese und ab Oktober zu den Krippenspielproben gemeinsam mit unserer Kantorin Sylvia Leischnig in der Kirche.

Konfirmanden
unterricht

KONFIRMANDENKURSE für Ahlbeck und Heringsdorf-Bansin
Der Konfirmandenunterricht hat begonnen. Alle vierzehn Tage, jeweils donnerstags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr, treffen sich die KonfirmandInnen im Wechsel im Pfarrhaus Ahlbeck-Zirchow (Kurparkstraße 2, Seebad Ahlbeck) oder im Gemeindehaus Heringsdorf (Klenzstraße 8, Heringsdorf).
Es gibt eine gemeinsame Andacht, Gespräche, Kochen und Aktivitäten rund um die Themen der Bibel, des Glaubens und die Kirche.

Aktiv in der
Jungen Gemeinde

DIE ÖKUMENISCHE JUNGE GEMEINDE
trifft sich jeden Freitag von 18:00 – 20:00 Uhr im Ahlbecker Gemeindehaus.
Kontakt über Pastor Christian Pieritz (038378 – 22 488).

Gemeinde
nachmittag

Jeden 1. Montag im Monat um 14:30 Uhr
treffen wir uns mit Kaffee, Liedern, Buchlesungen, Basteln, Ausflügen …
Gemeindehaus Ahlbeck, Kurparkstr. 2

Gemeinde Zirchow

Für die Gemeinde Zirchow und für alle Gemeinden im Achterland ist die Gemeindepädagogin Vera Bäßmann im Pfarrhaus Morgenitz ansprechbar:
Töpferstraße 37, 17429 Mellenthin (OT Morgenitz)
Tel.: 038372-70251 (mit AB)
usedom-gempaed@pek.de

Musik für alle

Musik in unserer
Gemeinde ...

Als Kantorin des Pfarramtes Ahlbeck-Zirchow heiße ich Sie herzlich willkommen!
Die Zeit der Corona-Pandemie nutzte ich als Chance, vieles Neues auszuprobieren und Ideen zu sammeln. Es entstanden neue Gruppen und Kreise und neue Formate innerhalb der Öffentlichkeitsarbeit. Sie als Gäste oder als Gemeindemitglieder sind eingeladen, neugierig zu sein, vorbei zu schauen und teilzunehmen. Genießen Sie hochwertige Musik und kommen Sie zur Ruhe in der schönen Atmosphäre unserer liebevoll gepflegten Ahlbecker Kirche.

Neben den aktuellen Gruppen und Kreisen innerhalb der musikalischen Gemeindearbeit biete ich eine Reihe regelmäßiger Veranstaltungen an, die zusätzlich zu unserer Sommerkonzertreihe eine Bereicherung sind, indem diese Formate einen meditativen Andachtscharakter tragen. Sie laden ein, innerlich zur Ruhe zu kommen und die eigenen Werte und Lebensanschauung zu reflektieren.

Sylvia Leischnig, Hauptstraße 6, 17419 Zirchow, Telefon: 01520 3087522 und Mail: kantorin@pfarramt-ahlbeck-zirchow.de

Sylvia Leischnig ist mit der großen erzgebirgischen Musiktradition aufgewachsen. An der Landesschule Pforta bei Naumburg/Saale erfuhr sie eine exzellente musikalische Ausbildung und ging im Fach Orgel als Bundespreisträgerin hervor. Ihr Studium führte sie von Halle nach Düsseldorf und nach Leipzig, wo sie jeweils unterschiedliche Schwerpunkte setzte für Orgel, für Chor- und Orchesterleitung (Volker Hempfling), für Trompete (Tobias Füller) und für Gesang (Mareike Schellenberger). In Berlin folgten private Studien im Fach Jazz-Piano und Jazz-Gesang. Die erste Anstellung im Kirchenkreis Oberes Havelland im nördlichen Rand-Berlin wurde durch rege Konzerttätigkeit begleitet. Der Philharmonische Chor Berlin führte sie in die großen Konzerthäuser der Welt. Nach einem kleinen Intermezzo in der Heimat ihrer Kindheit im erzgebirgischen Kurort Seiffen freut sie sich, nun hier für Ahlbeck und Zirchow in den Dienst der Gemeinden zu treten und die Herzen der Menschen mit Kirchenmusik zu erfüllen.
mehr

LUNCHTIME-MUSIC

ORGEL-MATINÉE IM MITTAGSGEBET
Mittwoch, 11.30-11.55 Uhr, Ev. Kirche Ahlbeck (genaue Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender)

Es erklingt der Wochenchoral, mindestens ein Orgelklassiker, ein Jazz-Standard oder eine bekannte Filmmelodie auf der Orgel. Die Gemeinde hört jeweils einen Liedtext aus einem der schönsten Choräle unseres Gesangbuches und bekommt den Segen Gottes auf ihren weiteren Weg durch den Tag zugesprochen.

TAIZÉ ANDACHT

TAIZÉ-LIEDER ZUR INNEREN EINKEHR (Gesang, Piano und Handpan: Sylvia Leischnig)
Freitag, 18.00-18.35 Uhr, Ev. Kirche Ahlbeck (14.tägig, genaue Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender)

Solange der gemeinsame Gesang in geschlossenen Räumen noch nicht gestattet ist, singe ich als Kantorin für Sie die schönsten Lieder aus Taizé für Sie zum Zuhören und Mitsummen. Genießen Sie die Ruhe dieser halben Stunde, denken Sie an persönliche Anliegen und liebe Menschen und entzünden Sie in der Zeit der Stille eine Kerze. Im Gebet denken wir an den Frieden zwischen uns und auf der Welt, genauso wie es die Mönche in Taizé von Anfang getan haben.

ÖFFENTLICHES
SINGEN FÜR ALLE!

ÖFFENTLICHES SINGEN FÜR ALLE!
Dienstag, 18.00-19.00 Uhr auf der Kirchenwiese in Ahlbeck

Ein neues Projekt startet den Sommer über bis zu den Herbstferien auf unserer wunderbaren Wiese an der Südseite der Ahlbecker Kirche. Wir wollen ganz unverbindlich gemeinsam singen – ohne Termindruck, ohne Niveaudruck, einfach nur Spaß am Singen haben. Alle, die das gemeinsame Singen ausprobieren möchten, sind herzlich eingeladen; Gäste und Gemeindeglieder. Wir singen bekannte Volkslieder, Kanons und auch etwas aus der modernen Musik. Je nachdem, wer sich gerade trifft, bleiben wir einstimmig oder gehen in die Mehrstimmigkeit – ganz spontan. Hauptsache, alle haben Spaß und Freude am Singen. Und trauen Sie sich zum ersten Schritt: Einfach mal ausprobieren! Ich freue mich auf Sie!

Übrigens wird das Projekt gefördert vom Bundesministerium für Kultur und Medien innerhalb des „Neustart-Amateurmusik“, was uns als Kirchengemeinde eine große Erleichterung ist, da wir mit einem wattstarken Stagepiano auch bis zum letzten Sänger auf unserer Wiese vordringen und sich alle in einem schönen Klavierklang wiederfinden können.

Kirchengemeinderäte

KIRCHENGEMEINDERAT SEEBAD AHLBECK
gewählt wurden im November 2016:
Carita Ulbrich, Christiane Holmer, Christina Zimmermann, Andreas Deckerdt, Dr. Gerrit Richter, Franz Wiesenberg und Pastor Henning Kiene (neu 2019)

KIRCHENGEMEINDERAT ZIRCHOW
gewählt wurden in 2016:
Helga Geithner, Elke Handke, Dörte Pussehl, Udo Müller, Klaus Peter Witt, N.N., Pastor Henning Kiene (neu 2019)

Gemeindebriefe

KIRCHE AM MEER
Nachrichten aus den evangelischen Kirchengemeinden Ahlbeck und Heringsdorf-Bansin

Herbst-Winter 2020/21

Sommer 2020

Gemeindebrief Ahlbeck-Zirchow, Frühling 2020

Frühling 2020

DER KIRCHENBRIEF FÜR DAS HINTERLAND VON USEDOM
mit den Kirchengemeinden Usedom, Benz, Zirchow und Morgenitz

Sommer 2020

Frühling 2020

Unsere Gemeindebriefe können Sie mit einem Klick auf die Titelseite öffnen.

Taufen und Trauungen

Taufen in unseren
Gemeinden

Taufen sind die Aufnahme in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen weltweit. Manche lassen ihr Kind recht bald nach der Geburt taufen. Andere warten damit solange bis das Kind so alt ist, dass es die Taufe bewusst miterlebt und eine eigene schöne Erinnerung daran behält. Wieder andere lassen sich erst als Erwachsene taufen, wenn diese Entscheidung ganz von Ihnen selbst getroffen wird. Für eine Taufe ist es nie zu spät.

In der Regel werden Taufen dort durchgeführt, wo man zu Hause ist, um in die jeweilige Gemeinde vor Ort hineinzuwachen. Manche verbinden aber auch die Taufe ihres Kinder oder die eigene Taufe mit einer anderen Familienfeier oder lassen an einem Urlaubsort taufen, mit dem sie besonders schöne Erinnerungen verbinden. Unsere Kirchengemeinden kommen solchen Anfragen gerne entgegen.

Wenn Sie eine Taufe bei uns anmelden möchten und nicht auf Usedom wohnen, dann setzen sie sich mit uns in Verbindung. Melden Sie sich bitte aber ebenso im Pfarramt Ihrer Ortsgemeinde. Die Pastorin oder der Pastor vor Ort beauftragt uns dann, die Taufe vorzunehmen. Taufen feiern wir bei uns in der Regel in den Gottesdiensten der Gemeinde. Es können aber auch unabhängige Taufgottesdienste verabredet werden.

Wenn Sie in einer unserer drei Kirchen eine Taufe feiern wollen, dann stimmen Sie sich bitte rechtzeitig mit uns ab, welche Termine dafür geeignet sind. Außerdem sollten Sie sich um die Patenbescheinigungen ihrer Taufpaten kümmern. Diese bekommen die Paten in Ihren Ortspfarrämtern.

Für alle Fragen rund um die Taufe verweisen wir auf die Seite der EKD: Taufe – Aufnahme in die christliche Gemeinde.

Heiraten
auf der Insel
Usedom

Heiraten auf einer Urlaubsinsel wie Usedom, in einer dafür geeigneten kleinen Kirche – das ist für viele ein Traum. Unsere Kirchen in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin empfehlen sich dafür besonders.
Hier finden Sie alles, was zu einer gelungenen Hochzeitsfeier gehört: einladende Kirchen, hervorragende Restaurants, Hotels, Floristen und wunderbare Motive für Hochzeitsfotos. Für die kirchlichen Trauungen bitten wir um eine Spende für unsere Kirchengemeinde.

Bei der musikalischen Umrahmung des Gottesdienstes steht Ihnen unser Kirchenmusiker gerne zur Seite. Sie können aber natürlich auch eigene Freunde oder Bekannte musizieren lassen. Für den Blumenschmuck in der Kirche sorgen die Brautpaare selbst. Zur Vorbereitung der kirchlichen Trauung trifft sich das Brautpaar etwa vier Wochen vor der Trauung mit der Pastorin oder dem Pastor. Dann werden die Lieder und die Texte ausgesucht und festgelegt, mit welchen Worten das Brautpaar sich sein „Ja-Wort“ geben wird.

Diese Traugespräche haben darüber hinaus den Sinn, Sie auf Ihre kirchliche Trauung einzustimmen. Bitte melden Sie rechtzeitig den von Ihnen gewünschten Termin der Trauung an. In unseren Pfarrämtern können Sie alle weiteren Informationen dazu einholen. Natürlich feiern wir auch oft Andachten oder Gottesdienste anlässlich von Silbernen oder Goldenen Hochzeiten. Bitte kommen Sie auf uns zu.

Nachdem es seit 2016 erstmals möglich ist, standesamtlich am Ahlbecker Strand zu heiraten, ist im Sommer 2016 auch die erste kirchliche Strandtrauung vollzogen worden. Pastor Klaus-Peter Weinhold traute das Ehepaar Doreen und Günter Dillinger aus Franken am Strand neben der Ahlbecker Seebrücke. „Was gibt es Schöneres, als sich unter dem blauen Himmel die Ehe zu versprechen?“, so der frühere Ahlbecker Pastor Weinhold.

Wer eine Strandtrauung mit kirchlicher Zeremonie feiern möchte, wende sich an Pastor Henning Kiene unter 038378/28162 oder ahlbeck-seebad@pek.de.

Für weitere Fragen rund um die Kirchliche Trauung verweisen wir auf die Seite der EKD: Hochzeit – kirchliche Trauung.

Via Baltica - Pilgerherberge Zirchow

Übernachtung
auf dem
Pilgerweg

Die Via Baltica ist einer der zahlreichen Pilgerwege, die nach Santiago de Compostela führen. Die gelbe Muschel auf blauem Grund dient auch auf Usedom als Wegzeichen.
Der Weg führt von Świnoujście – Swinemünde über Kamminke nach Zirchow, von dort geht es weiter über Stolpe nach Usedom, von dort erreichen die Pilger*innen das Festland.
Die Pilgerherberge in Zirchow gilt für viele Pilger*innen als ideales erstes Etappenziel auf dem Pilgerweg. Die Übernachtung ist in der Regel auch spontan möglich. Es wird grundsätzlich keine Pilger*in abgewiesen. Neben einer kleinen Ferienwohnung mit einem größeren Schlafraum für mehrere Gäste wird auch eine Art Schlafsaal angeboten. Dusche, Pilgerküche und ein Garten zum Ausruhen bieten den kleinen Komfort für Unterwegs.
In der mittelalterlichen St. Jakobus Kirche finden unsere Pilger*innen einen Moment geistlicher Besinnung. Texte und Gesangbücher liegen bereit. Bitte melden Sie sich an: Pastor@pfarramt-ahlbeck-zirchow.de.

Es können während der Corona-Pandemie nur Einzelpilger*innen oder eine häusliche Gemeinschaft zur selben Zeit unterkommen. Ein Schnelltest, der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt, muss vor dem Betreten der Herberge vorgelegt werden. Die LUCA-App muss aktiviert werden. Viele Pilger*innen weichen in die Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Golm aus: Dorfstr. 33, 17419 Kamminke, Tel. +49(0)38376 2900 und info@jbs-golm.de.

Pilger*innen müssen wissen, dass es auf der Etappe zwischen Swinemünde und der Stadt Usedom keine Einkaufsmöglichkeiten gibt. In Garz öffnet in den Sommermonaten ein Bistro-Imbiss, in Stolpe gibt es eine Landbäckerei. Während der Corona-Pandemie ist die Versorgung mit Lebensmittel – auch durch die Kirchengemeinde – deutlich erschwert. Pilger*innen müssen selber vorsorgen. Am Pfarrhaus in Zirchow ist – in den Sommermonaten – tagsüber ein Wasserhahn geöffnet. Hier können auch die Pilger*innen, die nicht in Zirchow übernachten, ihre Wasserflaschen auffüllen.

Ideale Vorbereitung vor dem Start auf den Pilgerweg oder zum Abschluss des Weges ist im Haus Kranich möglich: Haus Kranich, Heimweg 15, 17454 Ostseebad Zinnowitz, Telefon: 038377 49 00, info@hauskranich-usedom.de.

Unsere Friedhöfe

„Christliche Friedhöfe sind Stätten der Verkündigung des Glaubens an die Auferstehung. Sie weisen hin auf Gottes Ruf zum ewigen Leben und geben dadurch Trost. Friedhöfe sind daher ein bedeutender Teil kirchlicher Arbeit in den Gemeinden“, heißt es in den Friedhofsrichtlinien der Nordkirche.

Auf den Evangelischen Friedhöfen im Bereich des Pfarramtes Ahlbeck-Zirchow wird dieser Satz mit Leben gefüllt.

In Ahlbeck wurde der Friedhof mit dem Blick auf die Silhouette des Seebades angelegt. Die Friedhofskapelle übernimmt den klassischen Seebäderstil. Eine barocke Engelstatue dient auch bei weltlichen Trauerfeiern als Symbol für Trost.
Die Lebenswege vieler Einheimischer und einiger Gäste des Seebades münden hier ein. Es wird an die Namen und an das Leben der Verstorbenen erinnert. Die kurze Friedhofsallee wird von den ursprünglichen Wahlgräbern gesäumt. Hier sind die alten Ahlbecker Familiennamen anzutreffen. Neben der überlieferten Tradition bietet der Friedhof mit modernen Urnengemeinschaftsanlagen und pflegeleichten Gräbern auch der gegenwärtigen Trauerkultur einen würdigen Ort. Der Friedhof eröffnet allen, die in Ahlbeck eine letzte Ruhestätte suchen, einen letzten Heimatort. Hier wird das Leben, das Sterben und der Glaube an die Auferstehung wach gehalten.

Der Friedhof in Garz breitet sich um die mittelalterliche Kirche herum aus. Die Wahlgrabstätten liegen im Schatten alter Bäume und bieten eine letzte Ruhestätte in der Mitte des Ortes.
In Kamminke liegt der Evangelische Friedhof außerhalb des Ortes. Die Kapelle ist Eigentum der Kommune.
In Zirchow ertreckt sich der Friedhof entlang der Lindenstraße. Die Wahlgrabstätten und das Urnenfeld liegen im Schatten der alten Bäume. Von der Kapelle aus, die vor 50 Jahren errichtet wurde, folgen viele Trauernde ihren Angehörigen auf dem Weg zur letzten Ruhestätte.

Evangelischer Friedhof im Seebad Ahlbeck
Friedhofsbüro Eckhardt Friedrich
Telefon 038378 – 33 95 09 (AB)
Mail ahlbeck-seebad-friedhof@pek.de

Friedhöfe Garz, Kamminke und Zirchow
Pastor Henning Kiene
Telefon 038378 – 28 162
Mobil 0171 – 92 18 400
Mail ahlbeck-zirchow@pek.de

Friedhofsordnung (PDF)

Unsere Spendenkonten

Evangelische Kirchengemeinde Seebad Ahlbeck
Spendenkonto und Friedhofskonto – Bitte den Zweck angeben, z.B. „Kirchgeld“ oder Nummer des Gebührenbescheides:
IBAN DE13 5206 0410 3405 4229 06 bei der Evangelischen Bank

Evangelische Kirchengemeinde Zirchow
Spendenkonto – Bitte den Zweck angeben, z.B. „Kirchgeld“ oder Nummer des Gebührenbescheides:
IBAN DE39 5206 0410 3905 4229 06 bei der Evangelischen Bank