SUCHE NACH

SUCHE NACH

DATUM
bis
VERANSTALTUNG
ALLE
Ev. Gottesdienst
Kath. Gottesdienst
Konzert & Lesung
Kinder & Familien
Sonstiges
ORT
ALLE
KIRCHEN
Ev. Kirche Ahlbeck
Ev. Kirche Bansin
Ev. St. Petri-Kirche Benz
Ev. Kirche Heringsdorf
Kath. Kirche Stella Maris Heringsdorf
Ev. Kirche Karlshagen
Ev. Kirche Koserow
Ev. St. Michael-Kirche Krummin
Ev. St. Johannes-Kirche Liepe
Ev. Kirche Mellenthin
Ev. Kirche Mönchow
Ev. Kirche Morgenitz
Ev. Kirche Stolpe
Ev. St. Marien-Kirche Usedom
Ev. Kirche Zinnowitz
Kath. St. Otto-Kirche Zinnowitz
Ev. St. Jakobus-Kirche Zirchow
12. Juli 2020
, 09:30 Uhr

Gottesdienst in Benz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

5. Sonntag nach Trinitatis
mit Annegret Möller-Titel

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

12. Juli 2020
, 11:00 Uhr

Gottesdienst in Morgenitz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische Kirche Morgenitz

5. Sonntag nach Trinitatis
mit Annegret Möller-Titel

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

14. Juli 2020
, 20:00 Uhr

Classic Review - Unterwegs mit Musik

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Ehemals Retro Classic spielen Mozart, Vivaldi, Strauss, A. Piazzolla, G. Miller, V.Monti, G.Diniku, I. Berlin, A. Webber, W. Cosma

Olga Kutakova – Violine
Marina Danak – Cello
N.N. – Akkordeon

16. Juli 2020
, 16:00 Uhr

KINDERTHEATER „Hans im Glück“

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

Theater draußen an den Kirchen
Grimmsche Märchen für Klein und Groß mit dem Parktheater Edelbruch

Hans hat Glück! Er hat eine Mutter, die ihn über alles liebt. Was braucht man mehr? Und so macht er sich nach sieben Jahren in der Fremde auf den Weg nach Hause. Kein Zweifel, alle Entscheidungen, die er unterwegs trifft, stehen unter dem Motto: Weniger ist mehr. Hans, was hast du nur gelernt und was hat deine Mutter damit zu tun? Doch eines muss man ihm lassen: Froh zu sein bedarf es für ihn wenig.

 

16. Juli 2020
, 20:00 Uhr

Manchmal Tanzen - manchmal Träumen

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Duos und Trios von A. Piazolla, Schnittge u.a.

Violetta Khachikyan – Klavier
Maria Kruse – Flöte
Yuliya Zhyvitsa –Akkordeon

19. Juli 2020
, 09:30 Uhr

Gottesdienst in Benz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

6. Sonntag nach Trinitatis mit dem Chor CCN

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

21. Juli 2020
, 20:00 Uhr

Open Air - Offenes Singen

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

mit Sängern und Bläsern des Chores CCN

Dieser Abend findet nur statt, wenn das Wetter eine open-air-Veranstaltung zulässt.
www.ccn-derchor.de

23. Juli 2020
, 20:00 Uhr

Gitarre im Wandel der Zeit

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

S.L.Weiss, F. Schubert, N. Coste, C. Jobim, L. Bonfa, L. Fišer, Sting
mit Libor Fišer, Gitarre

Libor Fišer wurde am 2. Januar 1966 in Bukovina u Čisté in der Tschechischen Republik geboren. Sein Musikstudium begann er bei S.Juřica am Konservatorium in Pardubice.
Danach ging er an die Musikhochschule „Franz Liszt“ nach Weimar. Er studierte dort bei R.Zimmer, J.Rost und H.Käppel Gitarre. Während dieser Zeit nahm er an Meisterkursen bei L. Wytozynski (Graz), J. Duarte (London) und R. Aussel (Buenos Aires) teil, wo er wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.
Durch die Teilnahme an internationalen Wettbewerben vervollständigte Libor Fišer seine Studien und knüpfte gute Kontakte. Er spielte – zum Beispiel – in Spanien und Deutschland. Einige seiner Konzerte wurden – auch live – von Fernseh- und Radiostationen gesendet.

26. Juli 2020
, 09:30 Uhr

Gottesdienst in Benz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

7. Sonntag nach Trinitatis
Propst G. Panknin

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

26. Juli 2020
, 11:00 Uhr

Gottesdienst in Liepe

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

7. Sonntag nach Trinitatis
Propst G. Panknin

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

26. Juli 2020
, 16:00 Uhr

KINDERTHEATER „Froschkönig“

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische Kirche Morgenitz

Theater draußen an den Kirchen
Grimmsche Märchen für Klein und Groß mit dem Parktheater Edelbruch

Die Prinzessin grübelt: „Muss sie ihr Versprechen halten, auch wenn sie es nur einem hässlichen Frosch gegeben hat?“ Draußen vor dem Schlosstor ertönt lautes Gequake. „Ach herrje!“ Und zu allem Unglück, kommt jetzt auch noch ihr Vater, der bei solchen Dingen überhaupt keinen Spaß versteht. Das könnte Ärger geben!

 

28. Juli 2020
, 18:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 1. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von J.S. Bach, Zoltán Kodály, N. Mjaskowski und Béla Bartók
mit Frank Lässig (Violoncello) und Henrik Nánási (Klavier)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde. Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“
Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

28. Juli 2020
, 20:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 1. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von J.S. Bach, Zoltán Kodály, N. Mjaskowski und Béla Bartók
mit Frank Lässig (Violoncello) und Henrik Nánási (Klavier)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde. Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“
Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

29. Juli 2020
, 19:30 Uhr

Augenblicke

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische Kirche Mellenthin

Spirituelle Lieder und Texte zum Mitsingen und Zuhören.

Einfache und schnell erlernbare Kreistänze zum Mitmachen oder auch nur zum Zuschauen.
Es freuen sich auf einen klangvollen Abend:
Evelin Knoll (Stimme Gitarre)
Beate Reichert (Akkordeon, Stimme + Tanzanleitung)

30. Juli 2020
, 18:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 2. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von G. Puccini, W.A. Mozart, J. Quantz und Albert Roussel
Franziska Dallmann (Flöte), Fabian Wettstein (Violine), Gabriel Adorjan (Violine), Kim Roloff (Viola), Frank Lässig (Violoncello), Nana Wettstein (Kontrabass)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde. Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“
Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

30. Juli 2020
, 20:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 2. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von G. Puccini, W.A. Mozart, J. Quantz und Albert Roussel
Franziska Dallmann (Flöte), Fabian Wettstein (Violine), Gabriel Adorjan (Violine), Kim Roloff (Viola), Frank Lässig (Violoncello), Nana Wettstein (Kontrabass)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde. Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“
Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

02. August 2020
, 11:00 Uhr

Musikalischer Gottesdienst in Benz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

8. Sonntag nach Trinitatis
mit Annegret Möller-Titel

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

04. August 2020
, 18:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 3. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von J.Brahms und W.A. Mozart
mit Mika Yonezawa (Violine), Kim Roloff (Viola), Kleif Carnarius (Violoncello), Katja Tschemberdschi (Klavier)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde.
 Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“

Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

04. August 2020
, 20:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 3. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von J.Brahms und W.A. Mozart
mit Mika Yonezawa (Violine), Kim Roloff (Viola), Kleif Carnarius (Violoncello), Katja Tschemberdschi (Klavier)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde.
 Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“

Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

06. August 2020
, 18:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 4. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von E. Ysaÿe und F. Schubert
mit Gabriel Adorjan (Violine), Mika Yonezawa (Violine), Kim Roloff (Viola), Kleif Carnarius (Violoncello)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde.
 Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“

Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

06. August 2020
, 20:00 Uhr

Benzer Kammermusikfest - 4. Konzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Werke von E. Ysaÿe und F. Schubert
mit Gabriel Adorjan (Violine), Mika Yonezawa (Violine), Kim Roloff (Viola), Kleif Carnarius (Violoncello)

Die Konzerte des BKMF sind in diesem Jahr auf 45 Minuten gekürzt und finden 2x am Abend statt, weil nur eine beschränkte Anzahl an Besuchern zugelassen ist. Bitte wenden Sie sich für Vorbestellungen an die Kirchengemeinde.
 Die freie Platzwahl bleibt erhalten.

„Die Alte Benzer ist ein besonderer Ort. Als ich im Sommer des Jahres 2000 die Kirche das erste Mal betrat, umgab mich eine Stille, die mich aus dem Alltag zog und mich beschützte, mich aufforderte zuzuhören. Ich setze mich in das Kirchengestühl und hatte das Gefühl, angekommen zu sein.
Wenn man im Berliner Musikbetrieb tätig ist, in dem Mekka der klassischen Musik, dann hat man als Musiker den starken Wunsch, dem Hochleistungsdruck zu entfliehen und irgendwo an einem besonderen Ort einfach nur Musik der Musik zu liebe zu machen.
Die Alte Benzer ist so ein Ort: Egal wie viel oder wenig man sich auf die Konzerte in der Kirche vorbereitet hat, es klingt immer besser und schöner, als man es sich vorstellt. Das liegt wohl daran, dass die alte Dame mitsingt.“

Frank Lässig

Die Idee, hier ein Kammermusikfest zu feiern, entstand in diesem Sommer. Inzwischen ist das BKMF ein fester Bestandteil des Kirchensommers geworden und jährt sich zum 20. Mal.

09. August 2020
, 09:30 Uhr

Gottesdienst in Benz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

9. Sonntag nach Trinitatis
mit Annegret Möller-Titel

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

11. August 2020
, 20:00 Uhr

"Geh bis an deiner Sehnsucht Rand"

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Lieder und Geschichten vom spanischen Jakobsweg
Andreas Zöllner – Texte, Gitarre, Gesang
Geschichten von meiner Wanderung 2017 auf dem spanischen Jakobsweg, beginnend in Finisterre, am "Ende der Welt".



- 4 Wochen - von Finisterre nach Burgos - 600 km - 10000 Begegnungen - 

Camino revolta - Jakobsweg rückwärts - The way reverse 

Eigene und zu eigen gemachte Lieder auf deutsch und spanisch.
Ausschnitte aus dem Reisetagebuch gelesen. Erfahrungen, Begegnungen, Träume, Einsichten ... 

Ein Lichtbildervortrag der anderen Art. Die lichten Bilder entstehen im Kopf.
www.andzoe.de

13. August 2020
, 20:00 Uhr

Alexander Blume

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Blues und Boogie Woogie
traditionell, abwechslungsreich, mitreißend

mit Alexander Blume am Piano

Alexander lässt im Konzert nicht nur Boogie-Klassiker von Albert Ammons und Pete Johnson aufleben. Die Mischung aus traditionellem Blues, Boogie Woogie und Jazz verspricht ein äußerst abwechslungsreiches und mitreißendes Konzerterlebnis. Er präsentiert auch Songs von seiner neuen CD "In & Out 2".
www.alexanderblume.de

16. August 2020
, 09:30 Uhr

Gottesdienst in Benz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

10. Sonntag nach Trinitatis
mit Propst g. Panknin

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

16. August 2020
, 11:00 Uhr

Gottesdienst in Liepe

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

10. Sonntag nach Trinitatis
mit Dr. M. Kühne, Leipzig

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

18. August 2020
, 20:00 Uhr

Tuba total

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

mit Georg Schwark, Tuba
Bloß für ein solides Klangfundament zu sorgen, das war Georg Schwark schon immer zu wenig.

Der Solotubist des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin suchte sich vielgestaltige Formen, um das tiefste Blechblasinstrument vom hartnäckigen Ruf der Langeweile zu befreien. Georg Schwark spielte ohne Rücksicht auf Genregrenzen in der Hannes-Zerbe-Blech-Band, in Salonorchestern und Klezmer-Bands. Er erläuterte Schülern die Freuden der klassischen Musik und veralberte in Programmen wie der „Vorfreude des Kesselpaukers auf Schillers Ode an die Freude“ den Orchesteralltag. Mit Künstlerfreunden wie dem Regisseur Friedo Solter oder dem Liedermacher Hans-Eckard Wenzel gestaltete er zahlreiche Programme, die ein treues Publikum unterhielten.

20. August 2020
, 20:00 Uhr

Bilder einer Ausstellung

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Ji-Yeoun You, Klavier
www.jiyeounyou.de

Ji-Yeoun You, geboren in Yeosu, Süd-Korea, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Ihr Debüt gab sie als Zehnjährige in Yeosu mit dem Mozart-Krönungskonzert. Sie war Schülerin an der renommierten Yewon Arts School in Seoul und gewann die bedeutendsten nationalen Jugendwettbewerbe, z.B. Chosun, Ewha, Hankook und Samic.
Ihre pianistische Ausbildung setzte sie 1995 in Berlin fort, wo sie bei Professor Laszlo Simon an der Universität der Künste und, nach ihrem Wechsel an die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, bei Professor Klaus Bäßler studierte. Zusätzlich absolvierte sie Meisterkurse bei Daniel Barenboim, Klaus Hellwig, Hans Leygraf, Menahem Pressler, Wolfram Rieger und Elisso Wirssaladze.
Während ihres Studiums erhielt sie ein Stipendium für Nachwuchskünstler des Robert Schumann Hauses Zwickau sowie ein Stipendium für die künstlerische Nachwuchsförderung (NaFöG) des Berliner Senats. Im Jahre 2005 legte sie ihr Konzertexamen mit Auszeichnung ab.
Über die Grenzen Koreas und Deutschlands hinweg bekannt wurde Ji-Yeoun You als Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe wie dem Internationalen Chopin Wettbewerb Göttingen, dem Konzerteum-Wettbewerb in Athen, dem G.B.Viotti International Music Competition in Vercelli, dem Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in Pörtschach, dem International Young Musicians Platform in Bromsgrove, England und dem Berliner Klavierwettbewerb.
Außerdem ist sie durch zahlreiche Auftritte in Rundfunk und Fernsehen in Erscheinung getreten. Ji-Yeoun You hat Soloabende in Berlin, Edinburgh, London, Paris und Seoul sowie Konzerte mit Orchestern wie den Berliner Symphonikern und den Brandenburger Symphonikern gegeben. Als eingeladene Künstlerin trat sie beim Musica Nova Festival Glasgow und dem Bolzano Festival auf.
Neben ihrer solistischen Tätigkeit widmet sie sich in verschiedenen Formationen der Kammermusik. Darüber hinaus begann sie 2005, sich unter der regelmäßigen Anleitung von Dietrich Fischer-Dieskau verstärkt der Liedbegleitung zu widmen.
Derzeit unterrichtet sie an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden und an der Universität der Künste Berlin. In ihrer Heimatstadt Yeosu wurde Ji-Yeoun You für ihre Verdienste im musikkulturellen Bereich zur Ehrenbürgerin ernannt.

22. August 2020
, 19:30 Uhr

Schläft ein Lied in allen Dingen

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

Abend der spirituellen Lieder

Lieper Pfarrwiese

Dies ist eine Einladung, im stillen Lieper Winkel einen Sommerabend lauschend, schauend und singend zu genießen.

Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort,
und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.
J. v. Eichendorff

Singen mit Leib und Seele ist eine wunderbare Möglichkeit, sich auf sanfte Weise lebendiger, verbunden, friedlicher, leichter, berührt und beschwingt zu fühlen. Singen ohne Noten tut der Seele einfach gut.
Wir singen Mantren, Lieder des Herzens, indianische Kraftlieder, afrikanische Gesänge und spirituelle Lieder aus aller Welt mit kurzen Texten und einfachen Melodien. Für die Teilnahme ist nur Freude am Singen und ein offenes Ohr notwendig.

Mitwirkende:
Adam Sykulski (Didgeridoo), Bernd Kotsch (Klangschalen), Bruno Walther (Gitarre), Evelyn Knoll (Gitarre, Stimme), Karin Haschenburger (Monochord, Stimme)

23. August 2020
, 09:30 Uhr

Musikalischer Gottesdienst in Benz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

11. Sonntag nach Trinitatis
mit Annegret Möller-Titel

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

25. August 2020
, 20:00 Uhr

Beethoven & mehr

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

Janina Olszewska – Violine
Constantin Siepermann – Cello
Karine Gilamyan – Klavier

 

26. August 2020
, 19:30 Uhr

Duo Presto aus Leipzig

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische Kirche Mellenthin

Frank Zimpel (Orgel) & Alexander Pfeifer (Trompete)
Berühmte Werke wie das „Ave Maria" und Bearbeitungen u. a. von Bach, Schubert, Dubois und Piazolla

 

27. August 2020
, 20:00 Uhr

Barocke Meisterwerke

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

für Cembalo und Flöte
mit Fritz und Katharina Klehr

 

29. August 2020
, 17:00 Uhr

Gottesdienst in Mellenthin

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische Kirche Mellenthin

mit Annegret Möller-Titel

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

30. August 2020
, 11:00 Uhr

Gottesdienst in Morgenitz

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische Kirche Morgenitz

12. Sonntag nach Trinitatis
mit Annegret Möller-Titel

Wo lässt es sich am besten Gottesdienst feiern? In den Zeiten der Kontaktbeschränkungen haben wir gemerkt: draußen Gottesdienst zu feiern, ist wunderschön. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es nach Möglichkeit noch eine Weile weiterführen wollen. In oder an der Kirche: Seien Sie herzlich willkommen!

03. September 2020
, 20:00 Uhr

Saxophon & Orgel

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

A. Piazolla, Jüdische Traditionals u.a.
mit Ralf Benschu – Saxophon + Jens Goldhardt - Orgel
Was entsteht, wenn ein klassisch ausgebildeter Kirchenmusiker und ein im Rock- und Jazzbereich tätiger Saxophonist aufeinander treffen

- wenn zwei völlig unterschiedliche Auffassungen im Umgang mit Musik zusammenstoßen?
Die Antwort auf diese Frage wird der Besucher bei einem Konzert der beiden Musiker zu hören und erleben bekommen. Seit ihrem ersten gemeinsamen Konzert am 31.8.1997 in der Trinitatiskirche Sondershausen besteht die ungebrochene musikalische Freundschaft zwischen Ralf Benschu und Jens Goldhardt – eine Zeit reich an Erfahrungen, Eindrücken und Konzerterlebnissen.
Wurde dem einen die Angst vor Bach genommen, so fand der andere den Mut und die Lust am Improvisieren. Vielfältige Musikrichtungen wurden erprobt, gespielt und verworfen. Mit den Klangfarben und Soundmöglichkeiten der Instrumente wurde experimentiert. So wird es durch ein feinfühliges Registrieren der Orgel für den Zuhörer mitunter schwer, die Grenze zwischen Saxophonklang und Orgelsound wahrzunehmen.
Beim Musizieren bewegt sich Ralf Benschu im Raum und nutzt somit die eigene Akustik jeder Kirche. Auf diese Weise entstehen für den Hörer neue Klangeindrücke und die Starre eines „gewöhnlichen“ Kirchenkonzertes wird aufgehoben.
In ihren Programmen erklingt Klassisches wie Bach, Quantz oder Mozart, Improvisationen zu Chorälen, Musik die von Traditionen, wie Irish Folk oder Klezmer geprägt ist oder aber auch ganz eigene Werke.

Ralf Benschu (geboren 1962 in Potsdam) studierte Saxophon und Klarinette an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 1986 ist er als freiberuflicher Musiker tätig, von 1990-2008 war er festes Mitglied der Gruppe „Keimzeit“. Zudem arbeitet er in verschiedenen kleineren Besetzungen: Gitarre & Saxophon, Saxophonquartett „Meier’s Clan“ und hat Lehraufträge an Universität und Musikschule Potsdam.
Jens Goldhardt (geboren 1968 in Weida/Thüringen) studierte ab 1985 Kirchenmusik in Eisenach und Halle. 1992 Abschluss mit A-Examen und „Auszeichnung“ im Fach Orgel. Anschließend arbeitete er 15 Jahre als Kirchenmusiker an der Stadtkirche St. Trinitatis in Sondershausen und ist seit 1.9. 2007 an der Margarethenkirche in Gotha tätig. Er konzertiert in zahlreichen kammermusikalischen Besetzungen und als Solist.
Mehrere CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen.

03. September 2020
, 20:00 Uhr

Saxophon & Orgel

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Petri-Kirche Benz

A. Piazolla, Jüdische Traditionals u.a.
mit Ralf Benschu – Saxophon + Jens Goldhardt - Orgel
Was entsteht, wenn ein klassisch ausgebildeter Kirchenmusiker und ein im Rock- und Jazzbereich tätiger Saxophonist aufeinander treffen - wenn zwei völlig unterschiedliche Auffassungen im Umgang mit Musik zusammenstoßen?

Die Antwort auf diese Frage wird der Besucher bei einem Konzert der beiden Musiker zu hören und erleben bekommen. Seit ihrem ersten gemeinsamen Konzert am 31.8.1997 in der Trinitatiskirche Sondershausen besteht die ungebrochene musikalische Freundschaft zwischen Ralf Benschu und Jens Goldhardt – eine Zeit reich an Erfahrungen, Eindrücken und Konzerterlebnissen.
Wurde dem einen die Angst vor Bach genommen, so fand der andere den Mut und die Lust am Improvisieren. Vielfältige Musikrichtungen wurden erprobt, gespielt und verworfen. Mit den Klangfarben und Soundmöglichkeiten der Instrumente wurde experimentiert. So wird es durch ein feinfühliges Registrieren der Orgel für den Zuhörer mitunter schwer, die Grenze zwischen Saxophonklang und Orgelsound wahrzunehmen.
Beim Musizieren bewegt sich Ralf Benschu im Raum und nutzt somit die eigene Akustik jeder Kirche. Auf diese Weise entstehen für den Hörer neue Klangeindrücke und die Starre eines „gewöhnlichen“ Kirchenkonzertes wird aufgehoben.
In ihren Programmen erklingt Klassisches wie Bach, Quantz oder Mozart, Improvisationen zu Chorälen, Musik die von Traditionen, wie Irish Folk oder Klezmer geprägt ist oder aber auch ganz eigene Werke.

Ralf Benschu (geboren 1962 in Potsdam) studierte Saxophon und Klarinette an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 1986 ist er als freiberuflicher Musiker tätig, von 1990-2008 war er festes Mitglied der Gruppe „Keimzeit“. Zudem arbeitet er in verschiedenen kleineren Besetzungen: Gitarre & Saxophon, Saxophonquartett „Meier’s Clan“ und hat Lehraufträge an Universität und Musikschule Potsdam.
Jens Goldhardt (geboren 1968 in Weida/Thüringen) studierte ab 1985 Kirchenmusik in Eisenach und Halle. 1992 Abschluss mit A-Examen und „Auszeichnung“ im Fach Orgel. Anschließend arbeitete er 15 Jahre als Kirchenmusiker an der Stadtkirche St. Trinitatis in Sondershausen und ist seit 1.9. 2007 an der Margarethenkirche in Gotha tätig. Er konzertiert in zahlreichen kammermusikalischen Besetzungen und als Solist.
Mehrere CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen.

08. September 2020
, 19:30 Uhr

100 Jahre Theremin - Ein sphärisches Jubiläumskonzert

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische Kirche Mellenthin

Robert Meyer (Theremin) und Benjamin Saupe (Piano) interpretieren zusammen die schönsten Werke aus 100 Jahren Theremin-Geschichte.
Robert Meyer - Maler und Musiker - lebt und arbeitet in Zinnowitz auf Usedom.
Benjamin Saupe - Greifswalder Kirchenmusiker - stammt ebenfalls von der Insel Usedom. Seit 2004 lebt und wirkt er in Greifswald.
Das elektroakustische Theremin wurde 1920 erfunden und ist das einzige Instrument, was ohne Berührung gespielt wird. Nachdem es in den 1930ern weltweite Begeisterung auslöste, landete es später in der musikalischen Kuriosiätenecke Hollywoods. Derzeit erlebt das faszinierende Instrument, welches fern einer Stimme oder Geige ähnelt, eine Renaissance.
13. September 2020
, 16:00 Uhr

Cantolegno

Mehr lesen  Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

Konzert zum Tag des offenen Denkmals
Gesangliche Melodien von Violine und Gitarre

Auf der Suche nach persönlichen Klangwelten gründeten Matthias Greenslade (Gitarre) und Julia von Allwörden-Eberling (Violine) 2012 das Duo Cantolegno. Seitdem haben sie gemeinsam ein breitgefächertes Repertoire erkundet und legen einen besonderen Schwerpunkt auf südamerikanische und spanische Musik, sowie ihre Eigenkompositionen, die den moderierten Konzerten ganz persönliche und individuelle Momente verleihen.

„Die Zuhörer (...) werden aus ihrem Leben in ihre Erinnerungen und Träume, auf Reisen in ferne
Länder geführt.“ (Yehudi Menuhin LIVEMUSICNOW e.V., Kristina Rhein )

Das Duo Cantolegno konzertiert regelmäßig in ganz Deutschland, u.a. auf Kammermusikfestivals wie der Musikwoche Hitzacker, sowie in verschiedenen Ländern Europas und bei privaten Veranstaltungen und in sozialen Einrichtungen.

19. September 2020
, 19:00 Uhr

Chorkonzert

Anfahrt  Evangelische Kirche Mellenthin

mit den „Wolgaster Vokalisten“

20. September 2020
, 15:00 Uhr

Konzert

Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

im Rahmen des Usedom Musik-Festivals

05. Oktober 2020
, 19:30 Uhr

Konzert

Anfahrt  Evangelische Kirche Morgenitz

im Rahmen des Usedom Musik-Festivals

05. Dezember 2020
, 15:00 Uhr

Adventskonzert

Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

mit dem „Thurbruch-Chor“
mit Kaffee & Plätzchen

06. Dezember 2020
, 13:00 Uhr

Weihnachtsmarkt

Anfahrt  Evangelische St. Johannes-Kirche Liepe

von 13-18 Uhr
mit Suppenverkauf